Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

25.7.22: Comeback

Gurman: Neue Form für Apple Watch Pro, Blutdrucksensor erst 2025 +++ Netflix: iOS-App verweist auf externes Bezahlsystem +++ Fünf Top-Features von macOS Ventura +++ Vierte Staffel von “For All Mankind” bestätigt

Macwelt wünscht einen guten Morgen! Warum es letzte Woche so wenig Morgenmagazin gab? Ganz einfach: Eine kritische Produktionsmaschine hatte sich einen Virus gefangen. Da zeitweise Überhitzung drohte, musste sie für eine Weile außer Betrieb genommen werden. Immerhin hatten die Algorithmen zur Selbstreparatur regelmäßig aktuelle Virenbeschreibungen erhalten, weshalb das System in der dafür vorhergesehenen Zeit wieder regenerieren konnte. Langsam fährt es nun wieder zu voller Leistungsfähigkeit hoch, ein weiterer Ausfall ist nicht zu erwarten bis etwa Ende August, wenn die Produktionsmaschine für eine zweiwöchige Routinewartung erneut aus dem Betrieb genommen wird. Die für die ab Mitte September bis etwas Ende des Jahres erwartete Volllast macht diese vorherige Wartung unerlässlich, auch andere Maschinen des Betriebs werden bis dahin noch die eine oder andere Woche stillstehen, was für auf die Produktion des Morgenmagazins aber keine Auswirkung haben sollte.

Bevor wir aber in medias res gehen, noch ein kurzer Blick in den Kalender, der uns heute sagt: Jakobstag. Damit verbunden sind drei Bauernregeln, die erste halbwegs nützlich, die zweite blanker Unfug und die dritte ein Allgemeinplatz. Die nützliche lautet: “Jakobi, schneid obi”, was so viel bedeutet wie: “Am Jakobstag, dem 25. Juli, sollte man aber nun wirklich mit der Ernte beginnen, sofern man das nicht schon am Zwölfbotentag vor zehn Tagen angefangen hatte.” Die Zweite, der blanke Unfug: “Jakobi klar und rein, wird’s Christfest frostig sein.” An sich ist hier kein Kommentar nötig, aber gerne: Das Wetter von heute hat keinerlei Einfluss auf das Wetter in fünf Monaten, Frost am 25. Dezember ist aber nicht auszuschließen. Die dritte Regel ist ein Allgemeinplatz, aber an sie halten wir uns nicht nur heute: “Jakobi heiß – lohnt Müh’ und Fleiß.” In diesem Sinne schon mal: Frohes Schaffen an diesem wieder verdammt heißen Tag – an dem der Produktionsmaschine an ihrem Schattenplatz, ausreichend mit Kühlflüssigkeit versorgt, keine Überhitzung droht.

Lesetipps für den Montag

Neuer Look: Drei neue Apple Watches sollen in diesem Herbst kommen, neben der Series 8 eine neue Apple Watch SE und ein stabileres Modell für Extremsportler, das eventuell Apple Watch Pro heißen könnte. Mark Gurman lässt Woche für Woche neue Informationshappen über seinen Newsletter “Power On” dazu fallen, in der jüngsten Ausgabe spricht er von einem neuen Design. Der Bildschirm soll bekanntlich größer werden und die derzeitige rechteckige Form solle überarbeitet sein – aber nicht rund werden. Die bereits vor einem Jahr spekulierten flachen Kanten soll es auch nicht geben. An neuen Sensoren erwartet Gurman einen Temperaturfühler, die Blutdruckmessung werde es nicht vor 2025 in der Apple Watch geben und die Vermessung des Blutzuckers eher gegen Ende der 20er-Jahre.

Umgangen: Apple hatte früher in diesem Jahr angekündigt, “Reader-Apps” zu gestatten, einen Link auf externe Buchungs- und Bezahlsysteme zu setzen. Netflix setzt dieses Feature nun in seiner iOS-App um. Ein Button führt nun aus der App heraus auf die Netflix-Website, wo man sich einloggen oder ein neues Abo abschließen kann. Die App weist die Anwender darauf hin, sie würden nun den Verantwortungsbereich Apples verlassen.

Fortgesetzt: Auf der Comic-Con in San Diego hat Apple bestätigt, eine vierte Staffel des Weltraumdramas “For All Mankind” in Auftrag gegeben zu haben. Die Story, die in einer alternativen Realität spielt, in der die Sowjets zuerst den Mond erreichten und das Rennen in den Weltraum nie endete, war unter den Serien, die zum Start von Apple TV+ im November 2019 anliefen. Von Kritikern gelobt, wird das Drama offenbar vom Publikum immer besser angenommen – derzeit läuft die dritte Staffel, die in den fiktiven 90er-Jahren spielt, als NASA, Roskosmos und ein Privatunternehmen bemannte Missionen zum Mars schicken. Die Geschichte ist laut ihrer Showrunner auf insgesamt sieben Staffeln angesetzt, dieses Ziel könnte erreicht werden. Die Produktion der vierten Staffel soll im August anlaufen, die neuen Folgen wird es irgendwann im Jahr 2023 auf Apple TV+ geben – erneut soll die Story einen Sprung von zehn Jahren machen und in den 2000er-Jahren spielen.

Praktisch: Wenn Ihr Mac nicht allzu alt ist, können Sie sich auf macOS Ventura im Herbst freuen – oder schon jetzt die Public Beta installieren und von den neuen Funktionen profitieren. Fünf wesentliche Neuerungen von Ventura, die man vermutlich jeden Tag im Einsatz hat, stellt Roman Loyola heraus: Die Rücknahme versendeter Mails, die Continutiy Camera, Live Text in Videos, Safari Passkeys und Focus.

Vergleich: Mit dem Pixel 6a hat Google ein Smartphone im Angebot, das es mit dem iPhone SE aufnehmen will. Und das auch kann, wie der intensive Feature-Vergleich zeigt, den Jason Cross auf Macworld anstellt. Besonders das moderne Design mit dem von Kante zu Kante reichenden Display ist ein Pluspunkt, auch die Kameras wissen zu überzeugen. Noch ist der Prozessor des iPhone SE der schnellere und natürlich spielt bei der Kaufentscheidung das Ökosystem eine Rolle. Apple hat sich wohl aber keinen Gefallen getan, das SE von 2022 in ein viereinhalb Jahre altes Gehäuse einzubauen.

Mehr von Foundry:

Nothing Phone (1) im Test: So revolutionär wie versprochen?

Der Hype über das heiß ersehnte Nothing Phone (1) ist groß. Wir haben es auf Herz und Nieren geprüft, um zu sehen, ob es mit den Erwartungen mithalten kann. Weiter …

Rufsperren bei einem Telekom-Router einrichten

Sofern Sie IP-Telefonie nutzen, können Sie mit Rufsperren im Internetrouter die Anzahl nervender Werbeanrufe reduzieren. Allerdings funktioniert das nicht mit allen Routern – so fehlt diese Funktion etwa den Speedport-Modellen der Telekom. Trotzdem können Sie auch in diesem Fall Spam-Anrufer sperren. Weiter …

Infineon-Chip nutzt NFC: Wenn das Handy das Schloss aufsperrt

Ein neuer Chip von Infineon soll digitale Schlösser ohne eigene Energieversorgung ermöglichen. Weiter …

Online-Sucht: Silver Surfer sind schlimmer als Teenies

Studien zeigen, dass ältere Menschen das (mobile) Internet inzwischen mindestens genauso hemmungslos nutzen wie Jugendliche. Weiter …

Schreibe einen Kommentar