Android 13 ist da: Erste Handys erhalten jetzt Update

Android 13 ist da: Erste Handys erhalten jetzt Update

Android 13 ist fertig. Das sind die Neuerungen und diese Geräte bekommen Android 13 als Erstes.

Google hat Android 13 “Tiramisu” veröffentlicht. Das teilte das Unternehmen jetzt in einem Blogeintrag mit. Wir stellen Ihnen die Neuerungen in diesem Artikel ausführlich vor: Android 13 – das sind die neuen Funktionen.

Das ist neu – nur einige Beispiele

Android 13 bringt mehr Möglichkeiten zur Anpassung der “Material You“-Oberfläche und vor allem zum Aussehen von Nicht-Google-Apps, sodass der Homescreen ein einheitlicheres Erscheinungsbild bieten soll. Zudem können Sie Apps individuelle Spracheinstellungen zuweisen, es müssen also nicht alle Apps in der gleichen Sprache dargestellt werden. Ebenfalls überarbeitet hat Google den Media-Player von Android. Um das Einschlafen zu erleichtern, hat Android 13 außerdem einen verbesserten Schlafmodus an Bord.

Bei Bildern und Videos können Sie nun genau festlegen, welche Apps auf welche Mediendateien zugreifen dürfen. Android 13 löscht außerdem automatisch sensible Daten wie Mailadressen, Telefonnummern und Logindaten nach einer bestimmten Zeit aus der Zwischenablage. Android 13 bringt zudem Support für Bluetooth Low Energy (LE) Audio, verbessertes Multitasking und HDR Video-Support für Third-Party-Kamera-Apps.

Diese Geräte bekommen Android 13

Google startet jetzt mit der Auslieferung von Android 13 an seine Pixel-Geräte ab der Generation Pixel 4. Später im Laufe des Jahres 2022 sollen auch Galaxy-Geräte von Samsung, aber auch bestimmte Geräte von Asus, HMD (Nokia), Sony, Xiaomi, Motorola, Oneplus und anderen Herstellern die neue Android-Version bekommen. Mehr hierzu lesen Sie hier: Android 13 – diese Smartphones erhalten das Update.

Was Android 13 immer noch fehlt

X

Main Menu