Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Angeblich ein neuer iMac 27″ mit M2 in Arbeit

Die Desktop-Sparte von Apple weist noch die größten Lücken auf, was den Umstieg auf das eigene Apple Silicon angeht. Apple arbeitet aber daran.

Wie „Macrumors“ berichtet , hat Apple gleich drei unterschiedliche Modelle eines größeren iMac mit 27-Zoll-Display entworfen. Die Modelle bzw. deren Entwicklung scheint den aktuellen Stand der Technologie bei Apple zu widerspiegeln: Eins der ersten Modelle entstand im Sommer 2021 in der Form des eingestellten iMac 27 Zoll aus dem Jahr 2020, aber mit einem M1 statt Intel auf der Hauptplatine. Die gleiche Kur spendiert Apple beispielsweise dem Macbook Pro 13 Zoll und dem Mac Mini. 

Im August 2021 entstand ein weiterer Prototyp: in Form eines iMac 24, aber mit dem 27-Zoll-Display und mit dem M1-Prozessor. Der dritte Prototyp vom November 2021 hatte die gleiche Form wie der erste M1-Mac, das Display blieb bei der 27-Zoll-Diagonale, die XDR-Technologie hat Apple wohl beim Studio Display geliehen. Der neue Mac setzte dann auf den M1 Pro und wurde schwarz. 

Diese Daten hat „Macrumors“ von ihrem Forum-Mitglied namens „Amethyst“, der schon einmal mit Angaben zum Mac Studio richtig gelegen hat . Offenbar hat der Nutzer gute Bekannte bei Apple, die Informationen durchsickern lassen. 

Apple hat seine größeren Desktop-Macs nach und nach eingestellt und bislang keine Alternative gebracht. Das neue Design hat der Hersteller im vergangenen Jahr mit dem iMac 24 Zoll vorgestellt. Die Display-Technologie ist mit dem Studio Display seit dem vergangenen Frühling auf dem Markt. Nach der Vorstellung vom M2-Chip auf der WWDC 2022 wäre die Vermutung naheliegend, dass die nächsten Neuerungen bei Apple eine Iteration dieses Chips eingebaut bekommen, doch bereits mit M1 hat Apple fast zwei Jahre vom M1 über M1 Pro und bis M1 Ultra gebraucht.