Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Apple Watch SE 2: Diese Features sollen kommen

Die Apple Watch Series 8 steht vor der Tür, allem Anschein nach begleitet von der Apple Watch SE der zweiten Generation.

Das Konzept des SE-Smartphones hat Apple vor zwei Jahren auch bei der Apple Watch eingeführt. Die Apple Watch SE kommt in einem modernen Design, hat jede Menge Health- und Sport-Features an Bord und startet zudem bei einem Preis von nur 299 Euro. Nach zwei Jahren ist es Zeit für ein Update. 

Derzeit häufen sich die Gerüchte über die neuen Apple-Watch-Modelle, denn laut Apple Analyst Ming-Chi Kuo ( via TechRadar ) will Apple 2022 mehrere Apple-Watch-Modelle auf den Markt bringen – darunter auch eine neue SE. Diese Features könnten mit einer zweiten Generation kommen: 

1. Design & Farben

Dass Apple mit einer potenziellen SE 2 ein neues Design einführt, ist äußerst unrealistisch. Wir erinnern uns: Auch die Series 7 sollte angeblich ein neues, kantiges Design im Stile des iPhone 13 bekommen, am Ende blieb Apple doch seinem über die Jahre bewährten Design treu. Zudem würde ein neues Design für die SE-2-Uhr gänzlich dem SE-Konzept widersprechen. Auch beim iPhone SE der ersten, zweiten und dritten Generation – sowie bei der Apple Watch SE – hat Apple das Gehäuse von älteren Modellen genutzt und mit halbwegs aktueller Technik versehen. Dies ist ein Grund, weshalb die SE-Modelle im Vergleich im unteren Preis-Segment angesiedelt sind. Das Design wird also höchstwahrscheinlich keine große Überraschung sein, dafür jedoch vielleicht die Farben. 

Auch bei der neuen Apple Watch Series 7 hat Apple wieder jede Menge bunte Gehäusefarben im Angebot: Neben dem üblichen Schwarz und Silber (was nun Mitternacht und Polarstern heißt) haben Käufer die Wahl aus drei weiteren Farben: Grün, Blau und Rot. Das iPhone SE 3 ist nur in Schwarz oder Weiß, pardon, Mitternacht und Polarstern erhältlich. Die einzige Möglichkeit, etwas Farbe ins Spiel zu bringen, besteht darin, sich für das PRODUCT(RED)-Modell zu entscheiden. Apple hat jedoch in der Vergangenheit gezeigt, dass bunte Produkte durchaus wieder angesagt sind. Das iPad Air, das neue iPad Mini oder die neuen M1-iMacs erscheinen alle in bunten Farben. Das iPhone 13 erscheint im Vergleich dazu schon fast langweilig eintönig, doch hat Apple mit dem iPhone XR bewiesen, dass das iPhone auch bunt kann. 

Wenn wir für die Apple Watch SE 2 schon kein neues Design erwarten dürfen, wünschen wir uns eine größere Farbauswahl für die Aluminium-Gehäuse. Dass das neue, im Vergleich zur aktuellen SE-Watch rund 20 Prozent größere Display der Series 7 auf die SE 2 kommt, ist wohl doch recht unwahrscheinlich. Umso mehr hoffen wir auf etwas mehr Farbvarianten.

2. Always-On-Display 

Das Always-On-Display, welches Apple mit der Apple Watch Series 5 einführte, hatte es 2020 nicht in die Apple Watch SE geschafft. Käufer mussten beim Erwerb einer Apple Watch SE bewusst einen Kompromiss eingehen: Weniger Geld zahlen, dafür hat man aber auch weniger das Gefühl einer „echten“ Uhr am Handgelenk. 

Zwei Jahre später kann man sagen: Würde Apple 2022 tatsächlich eine Smartwatch ohne Always-On-Display auf den Markt bringen, wäre dies nicht wirklich zeitgemäß. Allerdings ist Apple alles zuzutrauen! 

3. Bessere Batterie

Wirft man einen Blick auf das Feature-Blatt, so stellt man fest, dass sich seit der Series 3 nicht viel beim Akku getan hat. Die Batterie der Apple Watch Series 3, SE und 7 hält bis zu 18 Stunden. Jedoch muss man berücksichtigen, dass von Generation zu Generation mehr Technik im Uhrengehäuse verbaut ist, weshalb man eigentlich sagen kann: Die Batterieleistung hat sich stetig verbessert, da sie bei wachsendem Feature-Umfang gleich lang hält. Dennoch: Mehr Batterie kann nicht schaden. Wir vermuten jedoch, dass auch die Apple Watch SE 2 bei einer Akku-Leistung von 18 Stunden bleibt, aber vermutlich das Schnell-Lade-Feature der Series 7 bekommt. Damit ist es möglich, die Uhr bis zu 33 Prozent schneller aufzuladen. 

4. Health-Features

Im Vergleich zur Series 7 ist die Apple Watch SE tatsächlich recht gut ausgestattet. In Sachen Features unterscheiden sich diese beiden Modelle in zwei wesentlichen Punkten: 

  • Blutsauerstoff-App

  • EKG-App 

Dass Apple diese Features der SE vorenthalten hat, ist verständlich, denn sonst würde sich die SE kaum von der Series 6 unterscheiden. Allerdings bieten andere Hersteller solche Features in ihren Smartwatches deutlich günstiger an, weshalb Apple zumindest eines dieser beiden Features auf die nächste SE-Generation bringen sollte. Bei der Apple Watch Series 8 wird gemunkelt, dass sie wohl einen Sensor für die Körpertemperatur bringen soll, dies wäre eine große Neuerung im Gesundheitsbereich seit zwei Jahren. Wir erwarten jedoch nicht, dass der neue Sensor gleich in die nächste SE schafft, schließlich hat es Apple auch beim optischen Herzsensor (3. Generation in Series 6,7 vs. 2. Generation in SE), beim elektrischen Herzsensor (EKG) und bei der Blutsauerstoff-App gespart. 

5. U1-Chip

Bei der Apple Watch SE aus dem Jahr 2020 hat Apple noch an dem Ultrabreitband-Chip gespart, es ist aber langsam Zeit, dass alle Apple-Uhren mit dieser Frequenz funken. Diese dient vor allem besserer Integration ins “Wo ist?”-Netzwerk.

6. S8-Prozessor

Allem Anschein nach wird Apple diesmal beim Prozessor nicht sparen und der SE der zweiten Generation gleich den neuesten S8-Chip spendieren , wie dieser auch bei der Apple Watch Series 8 zum Einsatz kommen wird. Diese Großzügigkeit resultiert aber von den Sparmaßnahmen bei den Hauptmodellen: S8 ist der direkte Erbe des S7 in der Apple Watch Series 7, der wiederum sich kaum von S6 unterscheidet. Offenbar hat Apple das Fertigungsverfahren der Apple-Watch-Prozessoren so weit perfektioniert, dass der Preis dafür auch für die Einsteiger-Uhr tragbar ist. 

7. Preis

Je nach Gehäuse-Größe (40 mm/44 mm) beginnt der Preis für die Apple Watch SE ab 299 oder 329 Euro. Sollte Apple eine SE 2 auf den Markt bringen, dürften uns ähnlich hohe Preise erwarten. Die große Frage zum Schluss lautet natürlich noch: Was passiert mit der Apple Watch SE der ersten Generation, die Apple derzeit für den gleichen Preis anbietet? Im Moment ist sicher, dass Apple die Apple Watch Series 3 aus dem Angebot nehmen wird, da watchOS 9 damit nicht kompatibel ist. So bleibt der Slot der Einsteiger-Uhr für knapp 200 Euro unbesetzt, diesen Platz könnte Apple Watch SE der ersten Generation einnehmen, ist das Modell deutlich zukunftssicherer als die Series 3.