Apple Watch SE, 8 oder Ultra: Welche Uhr passt zu mir?

Apple Watch SE, 8 oder Ultra: Welche Uhr passt zu mir?

Wie erwartet bringt Apple in diesem Jahr gleich drei neue Modelle, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten.

Apple erweitert sein Uhrenangebot mit einer Apple Watch Ultra, respektive ersetzt damit die Apple Watch Edition – nur dass die Apple Watch Ultra größer ist als das reguläre Modell. Auf der anderen Seite der Preisskala wird eine neue Apple Watch SE das Einsteigermodell, nach fünf Jahren ist für die Apple Watch Series 3 endgültig Schluss. Für wen sind die drei Modelle denn nun geeignet?

Apple Watch Series 8 – die neue Mittelklasse

Gegenüber der Apple Watch Series 7 kaum verändert, präsentiert sich die Apple Watch Series 8. Weiterhin ist sie in zwei Größen verfügbar, mit 41 und 45 mm Bildschirmgröße – Apple gibt hier die Höhe als wesentlich an und nicht wie bei seinen anderen Produkten mit Bildschirm die Diagonale.

Zu Preisen ab 499 € und 619 € für die Versionen mit und ohne eSIM ist die Apple Watch Series 8 das zentrale Gerät im Angebot. Apple vermeidet bewusst die Klassifizierung als Herren- oder Damen-Uhr, aber gerade etwas zierlicheren Damen dürfte die Größe von 41 Millimetern schon recht groß vorkommen.

Die Farben hat Apple leicht verändert, die Series 8 gibt es nun nur in Mitternacht, Polarstern, Silber und Product Red mit Aluminiumgehäuse, das Edelstahlgehäuse ist wahlweise Silber, Gold oder Graphit. Auch dank der neuen Armbänder in dezenten Herbstfarben ist eine große Auswahl möglich.

Weiter gibt es die Sondermodelle Nike und Hermès, die Uhren sind die gleichen, Aluminium für Nike, Edelstahl für Hermès, anders als bei den Vorgängern reserviert Apple die Nike-Zifferblätter nicht exklusiv für die Nike-Uhr, diese kann man auch auf der normalen Watch einstellen. Die Hermès-Armbänder sind weiterhin exklusiv, in diesem Jahr neu ist das H-Diagonal-Armband. Die Uhren bekommen auch exklusive Zifferblätter wie Luck Horse, die sich auf die regulären Modelle nicht laden lassen.

Für wen geeignet: Wer eine fortschrittliche Smartwatch mit ausgefeilten Gesundheitsfunktionen sucht und dabei eine große Auswahl schätzt, ist beim regulären Apple-Watch-Modell am besten aufgehoben. Betätigt man sich gerne sportlich, aber nicht zu extrem, sollte man die Nike-Version mit in Betracht ziehen, eine Clubmitgliedschaft ist hier inklusive. Und wer eine Uhr als Statussymbol betrachtet, erwirbt mit einer der teuren Hermès-Varianten einen Hingucker, der sich nicht vor Luxusuhren verstecken muss, dafür aber wesentlich smarter ist.

Preise und Verfügbarkeit: Die Apple Watch Series 8 lässt sich schon jetzt vorbestellen, verfügbar ist sie ab dem 16. September. 

Apple Watch Series 8 41 mm für 499 Euro vorbestellen
Apple Watch Series 8 45 mm für 539 Euro vorbestellen
Apple Watch Series 8 41 mm LTE für 619 Euro vorbestellen
Apple Watch Series 8 45 mm LTE für 659 Euro vorbestellen

Apple Watch SE (2022) – das Wesentliche zum günstigen Preis

Die Apple Watch Series 3 kann kein watchOS 9 mehr ausführen, sie fällt daher aus dem Angebot. Eine leicht überarbeitete Apple Watch SE nimmt ihren Platz ein, wenn auch zum gleichen Preis. Im Vergleich zu dem Vorgänger bekommt man mit der Apple Watch SE einen neueren Chip, S8 ist jetzt aktuell. Weder die Temperaturmessung im Rahmen des Zyklusprotokols noch die EKG-App ist verfügbar. Ebenfalls fehlt die Blutsauerstoffmessung. 

Für wen geeignet: Die Apple Watch SE ist allen zu empfehlen, die ihre Familienmitglieder, etwa Kinder oder Großeltern mit einer Armbanduhr ausstatten wollen, die ihnen mehr Schutz und Kontaktmöglichkeiten gibt. Aber auch für den Einstieg in die Welt der Apple Watch sind die Modelle in 40 mm und 44 mm empfehlenswert.

Preise und Verfügbarkeit: Die aktualisierte Apple Watch SE kann man schon jetzt vorbestellen, zu haben ist sie ab dem 16. September.

Apple Watch SE 40 mm für 299 Euro vorbestellen
Apple Watch SE 44 mm für 339 Euro vorbestellen
Apple Watch SE 40 mm LTE für 369 Euro vorbestellen
Apple Watch SE 44 mm LTE für 409 Euro vorbestellen

Apple Watch Ultra – für große Abenteuer

Die neue Maxi-Größe von 49 Millimetern bietet einige Vorteile: Auf dem Bildschirm ist mehr Platz für Informationen, wie sie unter anderem ambitionierte Sportler schätzen. Das Titangehäuse macht die Uhr noch robuster als die Standardmodelle und ist so auch für extreme Outdoor-Aktivitäten geeignet. Nicht zuletzt hält der größere Akku endlich auch mal zwei Tage lang durch, der neue Stromsparmodus verspricht sogar 60 Stunden Laufzeit. 

Für wen geeignet: Benötigt man einen robusten Begleiter für Outdoor am Handgelenk oder schätzt man schlicht die lange Akkulaufzeit und die reichhaltigen Informationen, dank derer man immer seltener das iPhone aus der Tasche ziehen müsste, ist die Apple Watch Pro das Gerät der Wahl. Der Preis von 1000 Euro mag jedoch abschrecken.

Preise und Verfügbarkeit: Die Apple Watch Ultra kann man schon jetzt bestellen, sie kommt allerdings eine Woche später in die Läden – ab dem 23. September. 

Apple Watch Ultra für 999 Euro vorbestellen

X

Main Menu