Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Asrock: Erstes Video einer Arc-A380-Grafikkarte

Hersteller Asrock hat offenbar ein eigenes Custom-Modell der Intel-Grafikkarte Arc A380 in der Pipeline.

Bislang hatte Hersteller Asrock exklusiv Grafikkarten mit Chips von AMD gefertigt, bei den Mainboards gab es hingegen die Wahl zwischen Platinen mit Intel- oder AMD-Sockel. Nun scheint sich Asrock auch auf eigene Custom-Modelle der kommenden Intel-Grafikkarten vorzubereiten. Auf der chinesischen Webseite Bilibili ist das Video einer Arc-A380-Grafikkarte aufgetaucht, die von Asrock gefertigt wurde. Die Einsteiger-Grafikkarte soll AMD und Nvidia in diesem Käufersegment unter Druck setzen. Asrock setzt bei der Arc A380 Challenger nur auf einen Lüfter , der dafür recht groß ausfällt.

Weiterhin keine Geforce-Karten von Asrock

Offenbar hat Asrock also mit der bisherigen Kooperation mit Intel gute Erfahrungen gemacht. Zu den bisher angebotenen Mainboards der Intel-600-Serie kommen wohl bald neue Hauptplatinen mit dem Chipsatz Intel 700. An eigenen Geforce-Grafikkarten hat der taiwanische Hersteller offenbar weiterhin kein Interesse. Zumindest gibt es bislang noch keine Custom-Modelle mit Nvidia-Grafikchips.

Viel VRAM und gute Raytracing-Leistung

Erste Tests der bislang nur in China verfügbaren Arc A380 deuten an, dass sich die Einsteiger-Grafikkarte von Intel nicht so recht mit der Konkurrenz von AMD und Nvidia messen kann. Die Performance fällt deutlich schlechter aus, gleichzeitig zieht die Intel-GPU aber mehr Strom aus dem Netzteil als die Konkurrenz. Zusätzlich würden die unfertigen Treiber die Kompatibilität mit einigen Spielen erschweren. Für die Intel-Grafikkarte spricht jedoch der mit 6 GB relativ große Videospeicher sowie die Möglichkeit zur Encodierung und Decodierung von AV1-Videos. Pluspunkte sammelt die Arc-A380-Grafikkarte zudem im Bereich Raytracing.

Intel Arc Alchemist Grafikkarten: Alles zu Performance, Preis und Release der GPUs