Auch Apple trauert um die Queen

Auch Apple trauert um die Queen

Apple aktualisiert die eigene Homepage mit einer Hommage ein Queen Elizabeth II., die am gestrigen Donnerstag verstorben ist.

Die Trauer weltweit war erkennbar groß, die Webseiten berichteten, und die Fernsehkanäle brachten stundenlange Sondersendungen zum Tod der langjährigen Königin von England, Elisabeth II, die am 8. September 2022 im Alter von 96 Jahren verstorben ist – vorher konnte sie im Juni noch ihr 70-jähriges Thronjubiläum feiern. Gestorben ist die Queen in ihrer Residenz Schloss Balmoral in Schottland. Nachfolger und damit neuer König von England wurde ihr 73-jähriger Sohn Prinz Charles.

Dem Ereignis hat auch Apple Tribut gezollt und noch am Donnerstag seine Homepage mit einer Hommage an Königin Elizabeth II. aktualisiert. Die Hauptseite von Apple.com zeigt nun ein Foto der Königin mit der Nachricht “In Memoriam. Ihre Majestät, Königin Elisabeth II.”.

Das von Apple hervorgehobene Foto wurde laut 9to5Mac von Dorothy Wilding am 26. Februar 1952 aufgenommen, als die noch junge Prinzessin als Königin Elizabeth II. auf den Thron kam. Königin Elisabeth II. war die dienstälteste Monarchin des Vereinigten Königreichs.  

Schon früher nutzte Apple seine Website, um andere Persönlichkeiten zu würdigen, so etwa den Kongressabgeordneten und Bürgerrechtler John Lewis, Nelson Mandela und auch Steve Jobs, den Mitbegründer und ehemaligen CEO von Apple. Ein weiteres starkes Zeichen der Ehrerbietung für die gestorbene Queen: Alle Erwähnungen von Apple-Produkten, einschließlich der gerade angekündigten, wurden vorläufig von der Apple-Startseite in den USA entfernt.

Die verstorbene Königin nannte einen iPod ihr Eigen , das personalisierte Gerät hat ihr Barack Obama 2009 geschenkt. Zudem ist eine E-Mail der verstorbenen Königin aus dem Jahr 1976 dokumentiert. Somit war Elisabeth II. das erste Staatsoberhaupt, das eine E-Mail verschickte. 

X

Main Menu