Bahncard verliert wichtige Funktion

Bahncard verliert wichtige Funktion

Viele Besitzer einer Bahncard müssen sich auf den Verlust einer wichtigen Funktion einstellen. Darum geht es.

Die Deutsche Bahn und die Commerzbank beenden ihre Zusammenarbeit “in beiderseitigem Einvernehmen”, wie die Bahn schreibt . Damit verlieren viele Bahncards ihre Kreditkarten-Funktion. Davon sind natürlich nur solche Bahncards betroffen, die tatsächlich als Kreditkarte ausgegeben wurde. Für alle anderen Bahncards ohne Kreditkarten-Funktion ändert sich nichts. Gesammelte Punkte, die durch die Benutzung der Kreditkarten-Funktion entstanden, sollen bis 31. Dezember 2024 nicht verfallen.

Die Bahn schreibt: “Im September 2022 werden somit alle Bahncard Kreditkarten und Bahnbonus Kreditkarten von der Commerzbank gekündigt. Zum weiteren Vorgehen werden Bestandskunden persönlich informiert.” Eine neue Bahncard mit Kreditkartenfunktion können Sie nicht mehr bestellen. Die Kreditkarten-Funktion der Bahncard hatte die Deutsche Bahn im Rahmen eines Partnerangebots der Commerzbank realisiert.

Wie viele Bahncard-Kunden betroffen sind, ist unbekannt, wie Finanz-Szene berichtet . Die Deutsche Bahn sucht derzeit keinen Nachfolger für die Commerzbank, wie das Unternehmen via Twitter mitteilte :

Laut Hessenschau geht die Kündigung der Zusammenarbeit von der Commerzbank aus. Diese habe nicht nur die Zusammenarbeit mit der Bahn AG beendet, sondern auch mit TUI.

2021 wurde bekannt, dass die Kreditkarten von Amazon und vom ADAC ungültig werden. Diese Kreditkarten setzten Amazon und der ADAC in Zusammenarbeit mit der Landesbank Berlin (LBB) um. Mehr dazu lesen Sie in dieser Meldung: ADAC verspricht reibungslosen Übergang – Amazon schweigt weiter.

Schreibe einen Kommentar

X

Main Menu