Nur diese Woche: Für Neu Registrierung gibt es 50 Bids für nur 12,50 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Diese fünf Apple-Produkte sollten Sie nicht mehr kaufen

Einige Apple-Produkte werden wohl bald von einem Nachfolger abgelöst, einige sind so veraltet, dass sich der Kauf nicht mehr lohnt.

Wenn es um die neuesten iPhones, iPads und Macs geht, dann machen Sie in der Regel nichts verkehrt und ein Fehlkauf ist nur schwer möglich. Aber selbst bei einer so großen Auswahl an Top-Produkten sind nicht alle Ihr hart verdientes Geld wert. In Apples aktuellem Angebot gibt es einige Geräte, die Sie nicht kaufen sollten, sei es wegen eines schlechten Timings oder einfach nur wegen einer schlechten Erfahrung. Wir zeigen Ihnen fünf Apple-Geräte, die Sie nicht mehr kaufen sollten und deren Alternativen:

Nicht kaufen: iPhone SE (2. Generation)

Kaufen Sie stattdessen: iPhone SE (3. Generation)

Das hier ist ziemlich offensichtlich. Das aktuelle iPhone SE ist jetzt etwa zwei Jahre alt und damit ein bisschen in die Jahre gekommen – und das ist kein Angriff auf das Retro-Design. Der A13-Prozessor, der im Jahr 2020 noch topaktuell war, ist jetzt zwei Generationen alt, die Kamera hat keinen Nachtmodus und es gibt kein 5G.

Es wird erwartet, dass all diese Nachteile in nur wenigen Wochen behoben werden. Gerüchten zufolge wird Apple am 8. März seine Frühjahrsveranstaltung abhalten, um mehrere neue Produkte anzukündigen, darunter ein neues iPhone SE mit einem A15-Prozessor, einer verbesserten Kamera und einem 5G-Modem. Es gibt keine großartigen Alternativen für das SE (es sei denn, Sie wollen ein iPhone 13 Mini kaufen), also selbst wenn Sie sofort ein neues Smartphone benötigen, ist das SE der dritten Generation gleich um die Ecke.

Nicht kaufen: iPod Touch

Stattdessen kaufen: iPhone SE

Wir sind uns nicht sicher, warum Apple den iPod Touch immer noch verkauft, aber mit einem A10 Fusion-Chip, 32 GB Speicherplatz und einem 4-Zoll-Display ist er nicht einmal mehr ein guter Musikplayer. Die 8-MP-Kamera ist unterdurchschnittlich, der Akku ist so lala, und es gibt keine kabellose Ladefunktion oder Wasserdichtigkeit. Aber wenigstens hat er einen Kopfhöreranschluss.

Wenn Sie nach einer günstigen Möglichkeit suchen, Musik und Spiele abzuspielen, sind Sie mit einem iPhone SE besser dran. Wir haben zwar gerade empfohlen, keins zu kaufen, aber selbst in seinem veralteten Zustand ist das iPhone SE immer noch um Lichtjahre besser als der iPod Touch, mit einem neueren Prozessor und einer neueren Kamera, einem größeren Bildschirm, mehr Speicherplatz und all den anderen neuen Funktionen, die dem iPod Touch fehlen. Und wenn Sie es nicht als Telefon benutzen wollen, können Sie einfach auf einen Mobilfunktarif verzichten.

iPod Touch: Nimmt Apple ihn bald aus dem Programm?

Nicht kaufen: Apple Watch Series 3

Stattdessen kaufen: Apple Watch SE

Apple verkauft weiterhin die Apple Watch Series 3, mittlerweile ist sie allerdings hoffnungslos veraltet. Wir gehen davon aus, dass sie watchOS 9 unterstützen wird, wenn es im Herbst auf den Markt kommt, aber nur, weil Apple keine andere Wahl hat. Viele Updates darüber hinaus erwarten wir aber nicht mehr. Außerdem hat sie das alte Design, den alten Herzfrequenzmesser, den alten Chip und es fehlen alle neueren Sensoren und Funktionen. Selbst für 219 Euro ist es ein schlechter Deal.

Für nur 80 Euro mehr (oft sogar weniger) ist die Apple Watch SE ein viel besseres Angebot. Sie hat ein größeres Display, ein schlankeres Design, eine Sturzerkennung, einen Kompass, einen immer aktiven Höhenmesser und einen optischen Herzsensor der zweiten Generation. Sie wurde seit über einem Jahr nicht mehr aktualisiert, aber wenn Sie eine günstigere Apple Watch wollen, ist die Watch SE und nicht die Watch 3 die richtige Wahl.

Nicht kaufen: 13-Zoll Macbook Pro

Stattdessen kaufen: Macbook Air

Das 13-Zoll Macbook Pro hat nie viel Sinn ergeben, aber jetzt, wo das 14-Zoll Macbook Pro auf dem Markt ist, passt es in Apples Portfolio weniger denn je. Es hat nichts wirklich Professionelles an sich – es sei denn, Sie zählen die Touch Bar dazu – und es bietet kaum die Art von Funktionen der nächsten Generation, die seine größeren Geschwister haben.

Das M1 Macbook Air ist für 320 Euro weniger genauso gut. Sie erhalten den gleichen Prozessor (abzüglich eines Grafikkerns, den Sie nicht vermissen werden) und den gleichen Bildschirm, viel Speicherplatz und ein tolles Design und eine tolle Tastatur. Das Einzige, was Sie wirklich aufgeben, ist die Touch Bar. Wir glauben aber nicht, dass Sie sie vermissen werden. Dazu gibt es Gerüchte, dass Apple das Macbook Pro 13 Zoll mit dem neueren Chip M2 vorbereitet

Nicht kaufen: iPad Air

Stattdessen kaufen: iPad Mini

Wir werden kein Blatt vor den Mund nehmen: Das iPad Air sollte nicht auf dieser Liste stehen. Aber der frustrierende Tablet-Update-Zyklus von Apple hat das iPad Air in die Schwebe gebracht. Es ist immer noch ein großartiges Tablet, aber es ist nicht so großartig, wie es sein könnte (oder sollte).

Letzten Herbst wurde das iPad Mini überarbeitet, damit es wie das iPad Air aussieht. Und es bekam einen neueren A15-Prozessor, eine verbesserte Kamera mit Center Stage und 5G-Netzwerk. Das iPad Air hat nichts von alledem. Ja, es hat einen größeren Bildschirm, aber ansonsten ist es dem iPad Mini in jeder Hinsicht unterlegen. Gerüchten zufolge soll auf dem Frühjahrs-Event ein neues Modell vorgestellt werden . Man könnte also warten, aber ehrlich gesagt halten wir das günstigere iPad Mini ohnehin für besser.

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei unserer Schwesterpublikation “Macworld”

Schreibe einen Kommentar