Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Erstes Funktions-Update für Windows 11: Das bringt Windows 11 22H2


Im ersten Funktions-Update beschert Microsoft Windows 11 einige neue Features - und korrigiert frühere Fehler.
Im ersten Funktions-Update beschert Microsoft Windows 11 einige neue Features – und korrigiert frühere Fehler.
Foto: IB Photography – shutterstock.com

Windows 11 Version 22H2, das erste Funktions-Update für Windows 11 seit seiner Einführung im Oktober 2021, wird voraussichtlich irgendwann in diesem Herbst, wahrscheinlich im Oktober, offiziell veröffentlicht. So hat Microsoft bereits mit Build 22621 eine Version für den Release Preview Channel des Windows 11 Insider-Programms veröffentlicht; diese kommt voraussichtlich nahe an die endgültige Version heran oder ist sogar mit ihr identisch.

Wir haben uns die Version im Release Preview Channel sowie einige Funktionen angesehen, die in späteren Builds für den Beta- und Dev-Channel eingeführt wurden und es möglicherweise in die endgültige Version schaffen.

Jeder, der an seinem System herumfummelt, um beispielsweise die Speichernutzung zu überprüfen oder Programme zu deaktivieren, die beim Start ausgeführt werden, wird in Version 22H2 früher oder später auf den überarbeiteten Task-Manager stoßen. Anstelle von Registerkarten für Prozesse, Leistung, Startanwendungen usw. enthält dieser nun Symbole, die vertikal in der linken Spalte angeordnet sind.

Der Task-Manager von Windows 11 bekommt mit Version 22H2 einen neuen Look.
Der Task-Manager von Windows 11 bekommt mit Version 22H2 einen neuen Look.

Die Symbole sind größer, es gibt mehr Platz zwischen den Auflistungen (die ebenfalls größer sind), und es gibt auch einen neuen Dark Mode. Außerdem können Sie auch neue Aufgaben wie das Öffnen eines Ordners oder das Ausführen eines Programms direkt vom Task-Manager aus starten.

In Version 22H2 bastelt Microsoft zudem weiter am Startmenü herum. So können Sie nun Ordner erstellen, um Ihre Apps zu organisieren, so wie Sie es in Windows 10 gewohnt sind, und Sie können die Größe des Bereichs für angeheftete Apps anpassen.

In Windows 11 22H2 erhalten Sie zahlreiche neue Optionen zum Anpassen des Startmenüs.
In Windows 11 22H2 erhalten Sie zahlreiche neue Optionen zum Anpassen des Startmenüs.

Es gibt auch einen ganz neuen Abschnitt in den Einstellungen für die Personalisierung des Startmenüs, einschließlich der Einstellung, wie viele angeheftete Elemente darin angezeigt werden sollen.

In Version 22H2 bringt Microsoft eine weitere Funktion zurück, die in der ersten Version von Windows 11 abgeschafft wurde: Drag & Drop auf der Taskleiste. Sie können eine Datei auf ein Anwendungssymbol in der Taskleiste ziehen und die Datei wird in der Anwendung geöffnet, genau wie in Windows 10.

Mit jeder neuen Version von Windows bastelt Microsoft am Einstellungsmenü herum, und das ist auch dieses Mal nicht anders. Die Seite “Konten” wurde grundlegend überarbeitet und bietet nun eine überraschende Menge an Informationen auf einen Blick. Zusätzlich zu Name, E-Mail etc. finden Sie Informationen darüber, ob Sie Microsoft 365 installiert haben, und wenn ja, welche Version und wie viel Sie dafür bezahlen. Außerdem wird aufgelistet, für wen Sie Dateien freigeben, wie viel OneDrive-Speicherplatz Sie bezahlt und wie viel Sie verbraucht haben.

Die neu gestaltete Seite Konten enthält Informationen zu Ihrem Microsoft 365-Abonnement - sofern Sie eines haben.
Die neu gestaltete Seite Konten enthält Informationen zu Ihrem Microsoft 365-Abonnement – sofern Sie eines haben.

In den Einstellungen gibt es eine Reihe weiterer Verbesserungen, darunter die Möglichkeit, das Überlaufmenü in der Taskleiste zu deaktivieren, Bing jeden Tag ein anderes Bild als Desktop-Hintergrundbild anzeigen zu lassen und vieles mehr.

Der Datei-Explorer erhält in Windows 11 22H2 ein neues Aussehen, einschließlich eines aufgeräumteren und nützlicheren linken Navigationsbereichs, über den Sie häufig verwendete Ordner und angeheftete Ordner erreichen können. Oben rechts befindet sich ein Symbol für OneDrive, das beim Anklicken den Synchronisierungsstatus, die Gesamtkapazität und den belegten Speicherplatz anzeigt und einen Schnellzugriff auf die Einstellungen und Optionen für die Speicherverwaltung bietet. Dieses Symbol wird nur angezeigt, wenn Sie gerade einen OneDrive-Ordner anzeigen.

Die neue Version des Explorer wartet mit einigen Verbesserungen auf.
Die neue Version des Explorer wartet mit einigen Verbesserungen auf.

Wenn Sie tief genug in die Optionen des Datei-Explorers eindringen, können Sie OneDrive als Standardordner anzeigen lassen, so dass er bei jedem Start des Datei-Explorers geöffnet wird. Es besteht auch die Möglichkeit, Registerkarten im Datei-Explorer anzulegen.

Es gibt auch zwei neue Anwendungen in 22H2: Clipchamp und Family Safety. Clipchamp ist ein kostenloser, einfacher Video-Editor. Es wird eine kostenpflichtige Version geben, wahrscheinlich für 19 Dollar pro Monat, wenn Sie mit Videos in 1080p-Auflösung arbeiten möchten.

Win11 22H2 wird mit dem neuen Videoeditor Clipchamp ausgeliefert
Win11 22H2 wird mit dem neuen Videoeditor Clipchamp ausgeliefert

Family Safety arbeitet mit Windows-Geräten, Xbox-PCs und Android-Geräten zusammen, auf denen die Software installiert ist, um den Aufenthaltsort von Kindern anzuzeigen. Darüber hinaus bietet es verschiedene andere Funktionen, darunter einen gemeinsamen Familienkalender.

Wenn Sie ein Touchscreen-Gerät besitzen, erhalten Sie mehrere neue Gesten. Sie können nach oben wischen, um das Startmenü aufzurufen und mit drei Fingern Ihre Anwendungen minimieren. Wischen Sie von rechts, gelangen Sie zu den Schnelleinstellungen, mit einer Drei-Finger-Wischbewegung nach links oder rechts wechseln Sie zwischen den laufenden Anwendungen.

Es gibt eine ganze Reihe weiterer kleinerer Optimierungen im Betriebssystem. Eine davon ist die Funktion Snap Layouts, mit der Sie Ihre geöffneten Fenster in einem von einem halben Dutzend vordefinierten Bildschirmlayouts gruppieren können. Mit dem Update auf Windows 11 werden Sie in der Lage sein, ein Fenster an den oberen Rand des Bildschirms zu ziehen und es dann in einem Snap-Layout abzulegen. Darüber hinaus werden in der Aufgabenansicht (Windows-Taste + Tabulator) Ihre Snap-Gruppen angezeigt, so dass Sie leicht zwischen ihnen wechseln können.

Praktisch: Mit Snap Layouts können Sie Ihre geöffneten Fenster besser gruppieren.
Praktisch: Mit Snap Layouts können Sie Ihre geöffneten Fenster besser gruppieren.

Natürlich greift Microsoft auch das Thema Nachhaltigkeit in seinem geplanten Update auf: Je nachdem, wo Sie wohnen (also vermutlich zunächst USA-exklusiv), sehen Sie auf der Windows-Update-Seite möglicherweise die Meldung “Windows Update ist bestrebt, zur Verringerung der Kohlendioxidemissionen beizutragen”. Wenn dies der Fall ist, versucht Windows, Aktualisierungen zu Zeiten zu planen, in denen die Kohlendioxidemissionen reduziert werden können, z. B. wenn Ihr Energieversorger mehr Solar- oder Wasserkraftwerke nutzt. Ebenso gibt es Energieeinstellungen, die darauf abzielen, den CO2-Footprint zu reduzieren.

Auch Systemadministratoren werden in dem Windows-11-Update nicht vergessen. Sie erhalten neue Gruppenrichtlinien zur Steuerung des Startmenüs, der Taskleiste und der Systemablage für ihre Benutzer. (mb)

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag der US-Schwesterpublikation Computerworld.

Schreibe einen Kommentar