Fake: Bundesregierung verkündet 0-Euro-Ticket

Fake: Bundesregierung verkündet 0-Euro-Ticket

Die Bundesregierung verkündet den Start des 0-Euro-Tickets bundesweit auf Plakaten und in den sozialen Netzen. Ein Fake, der Sie Geld kosten und Ihnen viel Ärger einbringen kann! Deshalb warnt die Polizei davor.

Mimikama, ein Nachrichtenportal, das sich darauf spezialisiert hat, Fake-News zu widerlegen, warnt vor einer Fake-Kampagne für ein 0-Euro-Ticket. Diese Fake-Kampagne findet sowohl real mit Straßenplakaten als auch in den sozialen Netzen statt.

Demnach stellten Unbekannte zum Beispiel in Erlangen Plakate an Haltestellen auf, auf denen Bundesverkehrsminister Wissing mit Bahn-Mütze zu sehen ist. Daneben steht der Hashtag #NULLFÜRIMMER. In der Mitte des Plakats ist zu lesen: “Das 0€-Ticket kommt! Dauerhaft. Ab sofort.” Das Plakat gibt vor, von der Bundesregierung zu stammen. Am unteren Rand folgt ein QR-Code und eine Webseite namens null-euro-ticket.info, auf der man angeblich das Null-Euro-Ticket bekommt. Auf dieser Seite wird beziehungsweise wurde ein angebliches 0-Euro-Ticket gezeigt, das man sich sofort ausstellen lassen kann. Bei dem abgebildeten Ticket handelt es sich aber erkennbar um ein verändertes 9-Euro-Ticket.

Vergleichbare Plakate finden sich auch in Berlin, in Hildesheim oder in Dresden. Wie zu erwarten, teilen viele Nutzer Aufnahmen dieser Plakate in den sozialen Netzwerken, meist zusammen mit Hashtags wie 0euroticket oder nullfuerimmer . Dementsprechend verbreitet sich die Kampagne rasch. Auf Twitter gibt es sogar einen Account mit der Bezeichnung 0€ Ticket — #nullfuerimmer . Er bezeichnet sich selbst als “Offizieller Social Media Auftritt der Kampagne #nullfuerimmer zur Einführung eines 0€-Tickets”. Wie gesagt existierte auch die Webseite null-euro-ticket.info zu der Kampagne, diese ist aber mittlerweile offline. Auf Youtube wiederum zeigt ein Video, wie Vermummte die Plakate nachts an den Haltestellen anbringen.

Alles frei erfunden

Doch die Sache mit dem 0-Euro-Ticket ist eben durch und durch frei erfunden. Es gibt kein 0-Euro-Ticket und es wird ein solches Gratis-Ticket mit ziemlicher Sicherheit bundesweit nie geben. Denn falls das 9-Euro-Ticket tatsächlich einen Nachfolger bekommen sollte, dann wird dieses kostenpflichtig sein.

Polizei warnt

Die Polizei von Hildesheim warnt mittlerweile vor der 0-Euro-Ticket-Kampagne. Wichtig: Wer das auf der oben genannten Webseite abgebildete falsche 0-Euro-Ticket ausdruckt und damit im Nahverkehr fährt, begeht eine Straftat. Das bestätigte laut Mimikama ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Betrugs gegen die Verbreiter des Fake-Tickets.

Schreibe einen Kommentar

X

Main Menu