Faltbare Drohne bei Aldi für nur 80 Euro

Faltbare Drohne bei Aldi für nur 80 Euro

Ab dem 5. September bietet der Discounter Aldi eine faltbare WiFi-Drohne von Magnion für 80 Euro an. Lohnt sich die kleine Drohne?

Der Discounter Aldi hat ab dem 5. September eine preiswerte Drohne im Angebot: Für 80 Euro erhalten Käufer die Drohne QC-800SE WiFi von Magnion, die Luftaufnahmen in Full-HD-Auflösung aufnehmen kann. Eigentlich ruft der Hersteller eine unverbindliche Preisempfehlung von 130 Euro auf. Bei einigen Händlern ist die Drohne allerdings schon für 100 Euro zu haben. Aldi bietet hier also schon einmal den deutlich niedrigsten Preis.

Klappdrohne QC-800SE WiFi für 80 Euro bei Aldi ansehen

Durch ihr faltbares Design soll sich das Fluggerät platzsparend transportieren lassen. Dazu kommen ein 6-Achsen Gyroskop sowie eine Auto-Schwebefunktion. Drei Geschwindigkeits-Modi sollen Anfänger und Profis zufrieden stimmen. One Key Return- und Notaus-Funktion versprechen hingegen sichere Flüge. Bei Problemen kommt die Drohne einfach zu ihrem Besitzer zurück.

Zwei Akkus und Tasche im Lieferumfang

Gesteuert wird die Drohne per mitgeliefertem Controller im Zusammenspiel mit einem Smartphone als Bildschirm. Die in der Luft geschossenen Fotos und Videos können wahlweise auf dem Handy oder einer in die Drohne eingelegten Speicherkarte gesichert werden. Das von der Kamera erfasste Bild wandert in jedem Fall als Live-Übertragung auf dem Bildschirm des Smartphones. Die Reichweite der Drohne liegt laut Hersteller bei ca. 30 Metern. Die Flugzeit mit einer Akkuladung dauert jedoch maximal zehn bis zwölf Minuten. Im Lieferumgang befinden sich zwei Akkus mit jeweils 1.100 mAh.

Lohnt sich die 80-Euro-Drohne von Aldi?

Durch ihren niedrigen Preis ist die Klappdrohne QC-800SE WiFi primär für Anfänger geeignet, die noch keinerlei Erfahrungen mit ferngesteuerten Fluggeräten gemacht haben. Gerade bei den ersten Flugversuchen ist das Risiko einer Kollision oder sogar eines Totalverlusts der Drohne relativ hoch. In Anbetracht der niedrigen Anschaffungskosten ist dieses Risiko für interessierte Drohnen-Neulinge eher zu verschmerzen als bei teuren Modellen der Konkurrenz.

DJI Mini 3 Pro: Leistungsfähigste Drohne unter 250 Gramm im Test

X

Main Menu