Nur diese Woche: Für Neu Registrierung gibt es 50 Bids für nur 12,50 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Geekbench: Ryzen 7 5800X3D gegen Ryzen 7 5800X

Die AMD-CPU Ryzen 7 5800X3D kann sich im Geekbench 5 vor dem Modell ohne Zusatz-Cache platzieren.

Mit dem Ryzen 7 5800X3D will AMD ab dem 20. April eine neue CPU anbieten, die auf einen gestapelten Cache zurückgreifen kann. AMD bewirbt den Prozessor schon jetzt als beste Gaming-CPU. Doch auch im Geekbench 5 kann sich der Ryzen 7 5800X3D gut gegen den Ryzen 5 5800X behaupten: Im Testlauf rechnet der neue Prozessor mit 3D-Cache ganze neun Prozent schneller. Konkret kommt die CPU im Geekbench 5 auf 1.637 Punkte mit einem Kern und 11.198 Punkte mit Rechenlast auf allen acht Kernen.

Einführungspreis von 449 US-Dollar

Verantwortlich dafür dürfte primär der um 64 MB erweiterte L3-Cache des Ryzen 7 5800X3D sein. AMD will den optimierten Prozessor zum gleichen Einführungspreis wie das Modell ohne Zusatz-Cache in den Handel bringen. Entsprechend werde ein Verkaufspreis von 449 US-Dollar angepeilt. Der Ryzen 7 5800X wird in Deutschland teilweise schon für 325 Euro angeboten, der Zwölfkerner Ryzen 9 5900X ist mit 444 Euro schon deutlich kostenintensiver. Inwieweit sich der neue Ryzen 7 5800X3D mit einem Preis von 449 US-Dollar gegen die beiden Konkurrenten aus dem eigenen Hause behaupten kann, bleibt offen.

Konkurrenz durch Intel

Im Kampf um die schnellste Gaming-CPU hat AMD zudem mit dem Intel-Prozessor Core i7-12700K einen starken Konkurrenten, der im Geekbench noch 25 Prozent vor dem Ryzen 7 5800X3D liegt. Der deutlich teurere Core i9-12900KS ist für Gamer eine noch bessere Wahl. Preislich reiht sich der Ryzen 7 5800X3D genau zwischen dem Core i7-12700K und dem Core i9-12900K ein. Dafür bietet der AMD-Chip 3,4 GHz Basistakt und 4,5 GHz Turbotakt, 32 MB L3-Cache, 64 MB 3D V-Cache, übertakten lässt sich die CPU aber leider nicht. Grund dafür dürfte die höhere Wärmeentwicklung durch den gestapelten Cache sein.

Ryzen 7 5800X3D: CPU lässt sich nicht übertakten