Gerücht: Vierpoliger Smart-Connector für das iPad Pro

Gerücht: Vierpoliger Smart-Connector für das iPad Pro

Aus drei mach vier: Der Smart-Connector des iPad Pro soll nicht nur einen Kontakt mehr erhalten, sondern auch in doppelter Ausführung kommen.

Nach dem Macbook Pro und dem Macbook Air soll Gerüchten zufolge das iPad Pro diesen Herbst ein Upgrade auf Apples M2-Chip erhalten. Das japanische Technik-Magazin Macotakara will nun Details aus der chinesischen Lieferkette erfahren haben (via 9to5mac ). Während das Gehäuse weitestgehend identisch zu dem des Vorgängers bleiben soll, springt ein kurioses Detail ins Auge: Das nächste iPad Pro soll zwei vierpolige Smart-Connectoren erhalten, jeweils an der Ober- und an der Unterkante des Tablets.

Ein vierter Kontakt – zu welchem Zweck?

Konkrete Informationen zum Nutzen bzw. der Funktionsweise sind weitestgehend unbekannt, es wird jedoch auf eine zusätzliche Stromversorgung von Zubehör getippt. Auch Magsafe wäre realistisch. Insgesamt wirft dieses Gerücht Fragen zur Kompatibilität auf: Der bisherige Smart-Connector des iPads hat nur drei Kontakte, Magsafe hingegen fünf. Somit wäre er weder mit dem Magic Keyboard oder dem Smart Keyboard noch gängigen Magsafe-Kabeln kompatibel.

Warum der neue Smart-Connector in doppelter Ausführung kommen soll und obendrein auf gegenüberliegenden Seiten, ist auch völlig schleierhaft. Einer an der kurzen und einer an der langen Seite wäre irgendwo noch nachvollziehbar, um das iPad Pro in horizontaler und in vertikaler Ausrichtung als Laptopersatz zu verwenden. Es bleibt also abzuwarten, ob sich dieses Gerücht Ende des Jahres bewahrheitet. Bis dahin verbuchen wir es vorsichtshalber als Kuriosum.

Lesetipp: Die besten Tastaturen fürs iPad Pro

X

Main Menu