Registriere dich jetzt und bekomme deinen ersten 50 Bids zum halben Preis! Und mit jedem Login dann weitere Bids kostenlos!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Infinite Mac: “Macintosh Quadra” läuft im Browser

Der Quadra-Mac galt damals als sehr leistungsfähig, insbesondere für Grafik-Profis. Im Browser lässt sich dieser nun emulieren.

Zwischen 1991 und 1995 gab es diverse Macintosh Quadra-Modelle . Diese liefen noch mit dem klassischen Mac-OS beziehungsweise System 7. Es gibt diverse Emulationen, um klassische Mac-Systeme wieder laufen zu lassen, manchmal mehr illustrativ als ”Demo” wie bei PCE.js oder Basilisk II, das man auch hier im Browser inklusive einem Bungie-Shooter aus der damaligen Zeit (Marathon I) spielen kann , aber auch als ”reguläre” Emulation (”Open Source 68k Macintosh emulator”) verfügbar ist . Doch zu dessen Betrieb benötigt man weitere Tools und Programme.

Quadra per Javascript

Vom Entwickler Mihai Parparita gibt es nun einen Emulator, der via Javascript direkt im Browser einen Apple Quadra nachbildet , wie Mactechnews berichtet .

Dieser hat demnach einige Besonderheiten, die den Umgang damit komfortabler und schneller machen. So verbrauche die dafür optimierte Emulationsumgebung im inaktiven Zustand kaum Prozessorleistung. Außerdem ist die Emulation spürbar schnell: Der Startprozess von System 7 oder Mac-OS 8 dauert auf modernen Macs kaum mehr als drei Sekunden, wie auch wir auf unserem Mac Mini (2018) feststellen – das ”System” ist praktisch sofort da. Für die gleichartige Emulation von Mac-OS 8 besucht man diese Schwestersite des Entwicklers . Den typischen Unterschied merkt man nicht nur an der moderneren Oberfläche, sondern auch daran, dass man wie im Original bei Mac-OS 8 die Maus nicht mehr festhalten muss, um ein Menü aufgeklappt zu halten. Emuliert wird jeweils ein klassischer Mac (68k), kein Power Mac.

Apple-Trends 2022: High-End-Macs auf dem Weg

Uploads und Downloads von Dateien möglich

In den klassischen Stickies/Notizen des Macs wird man nicht nur zu Infinite Macintosh willkommen geheißen, sondern auch auf mehrere Features hingewiesen. So lassen sich Dateien wie etwa Downloads auf dem virtuellen Mac im Browser speichern, indem man sie auf den ”Bildschirm” zieht, dort landen diese dann im Ordner Downloads im ”The Outside World”-Ordner. Um umgekehrt Dateien oder Ordner aus der virtuellen Umgebung herauszubekommen, zieht man sie in den Uploads-Ordner an derselben Stelle. Dort wird dann ein Zip-Archiv angelegt und automatisch vom Browser heruntergeladen, heißt es dort. Die Dateien im ”Saved”- Ordner sollen auch über verschiedene Emulator-Sitzungen erhalten bleiben. Und, wenn man auf das Apple-Logo am Monitor klickt, erhält man sogar einen Vollbildmodus, der aber auf den modernen Monitoren mit sehr viel höherer Auflösung unscharf wirkt. Auf einem iOS-Gerät klappt das, indem man die Webseite auf dem Homescreen platziert. Den Code findet man auf Github .

Es gibt im Web noch diverse Angebote für ursprüngliche Mac-Software und -Spiele, wie zum Beispiel bei Macintosh Repository oder Macintosh Garden. Deren Benutzung ist aber sozusagen auf eigene Gefahr, da der Lizenzstatus und die freie Verwendung dafür nicht immer völlig geklärt ist.