Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

iOS 15.6 veröffentlicht – das ist neu

Nach dem Release Candidate letzte Woche erscheint nun die finale Version von iOS 15.6. Allein schon wegen der geschlossenen Lücken lohnt sich das Update.

Dass iOS 15.6 ein Sicherheitsupdate ist, sieht man an der Menge von behobenen Fehlern – knapp vierzig finden sich in der aktuellen Liste der geschlossenen CVE-Lücken , darunter auch einige in Apples Neural Engine, Webkit und APFS. Keine gehört zu den Zero-Days, also zu den Lücken, die bereits für die Angriffe ausgenutzt wurden, das Update lohnt sich schon allein aus Sicherheitsgründen. Apple hat auch einige Verbesserungen an der Oberfläche von iOS vorgenommen: 

Der iOS-Entwickler und Macrumors-Journalist Steve Moser hat einige Änderungen abseits der offiziellen Veröffentlichungsnotizen gefunden. Vor allem an den Bedienungshilfen hat Apple hat vieles geändert, man kann unter anderem die Leiste für Emoji-Suche ausblenden. 

Ab der dritten Beta sind laut Moser nur einige Erklärtexte verändert worden: Apple Books heißt jetzt Book Store. Apple hat noch eine zusätzliche Erklärung zur Kommunikationssicherheit hinzugefügt. Das ist die umstrittene Funktion in iMessage, die explizite Fotos auf Kinder-iPhones feststellen soll und den Jugendlichen eine Möglichkeit bietet, diese Inhalte den Eltern und zuständigen Behörden zu melden. 

Eine weitere Korrektur hat jetzt der Youtuber Aron Zollo in der zweiten Beta gefunden. Seit Kurzem zeigt iOS 15 ein seltsames Verhalten mit der Music-App: Wenn man diese deinstalliert und dann wieder auf das iPhone installiert, legt sie sich automatisch in das Dock ab, egal, ob dort schon andere Apps untergebracht sind oder nicht. Dieser Fehler tritt in iOS 15.6 nicht mehr auf.

Release Notes zu iOS 15.6

Diese Version enthält kaum neue Funktionen, sondern in erster Linie nur Fehlerbehebungen und einige Sicherheitsupdates. Apple nennt konkret folgende Fixes:

  • Behebt ein Problem, bei dem die Einstellungen weiterhin anzeigen können, dass der Gerätespeicher voll ist, auch wenn er verfügbar ist

  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Braille-Geräte langsamer werden oder nicht mehr reagieren, wenn man in Mail durch Text navigiert

  • Behebt ein Problem in Safari, bei dem eine Registerkarte zu einer vorherigen Seite zurückkehren kann.

Schreibe einen Kommentar