Nur diese Woche: Für Neu Registrierung gibt es 50 Bids für nur 12,50 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

iPhone SE 3: Wofür steht das “SE” überhaupt?

“S” oder “SE” als Namenszusatz zum iPhone und zur Apple Watch kennen Apple-Nutzer. Doch wissen Sie, was die Buchstaben wirklich bedeuten? Hier die Erklärung.

Bereits morgen, am 8. März, wird Apple bei seinem virtuellen Event “Peek Performance” wohl unter anderem das iPhone SE in der dritten Generation vorstellen. Und auch eine Apple Watch SE 2 ist in Planung. Doch wofür stehen die beiden Buchstaben überhaupt und warum sind sie so wichtig?

iPhone SE 2 (2020) bei Amazon ansehen

Steht das “S” in SE zu Ehren von Steve Jobs?

Auch wenn es tatsächlich eine Zeit gab, in der man dachte, dass das “S” im iPhone 4S den Tod des Apple-Mitbegründers Steve Jobs ehren sollte, steht das “S” nicht etwa für “Steve’s Edition”. Der Gedanke kam unter anderem deshalb auf, da dieses iPhone das letzte Apple-Gerät war, an dem Steve Jos maßgelich beteiligt war, obwohl sich sein Gesundheitszustand aufgrund von Bauchspeicheldrüsenkrebs rapide verschlechterte. Das Gerät wurde auf einer Veranstaltung am 4. Oktober 2011 vorgestellt und Jobs starb am 5. Oktober 2011, also nur einen Tag nach der Veranstaltung. Als das iPhone 4S am 14. Oktober 2011 in den Handel kam, war der Tod des Apple-Gründers noch in aller Munde.

Man könnte meinen, dass der Buchstabe “S” als Hommage an Steve hinzugefügt wurde, aber das war nicht der Fall.

Steht das “S” in SE für Speed?

Zum ersten Mal wurde das “S” für das iPhone 3GS verwendet. Damals sollte das “S” für “Speed”, also “Geschwindigkeit” stehen. Nachfolgende S-Versionen von iPhones waren in der Tat schneller als ihre Vorgänger, aber Apple hat das “S” in diesen Fällen nie als Abkürzung für Geschwindigkeit verwendet, und im Fall des “SE” wurden diese Geräte immer als weniger leistungsstark als ihre Geschwister-iPhones positioniert.

Steht das “S” in SE für Siri?

Nach dem iPhone 4S verwendete Apple das “S” für die zweite Generation des iPhone 5 und 6. In einem Interview auf der “All Things Digital”-Konferenz im Jahr 2012 verriet der aktuelle Apple-CEO Tim Cook: “Manche Leute könnten sagen, es steht für Siri oder Geschwindigkeit. Wir haben an Siri gedacht, als wir es gemacht haben.”

Das letzte Mal, dass das “S” als Teil des Namens eines iPhones verwendet wurde, außer für das 2020er iPhone SE, war für das 2018er iPhone XS. Während Siri immer noch ein integraler Bestandteil der iPhone-Erfahrungen ist, ist es unwahrscheinlich, dass Apple an Siri dachte, als es ein iPhone nach dem ersten Start des KI-Spracherkennungstools benannte.

Wofür steht denn nun das “S”?

Das Wort “SE” bedeutet auf Spanisch “Ich weiß”, aber wenn es um das “S” in iPhones geht, weiß das niemand so genau. Es könnte sein, dass “S” einmal für Geschwindigkeit oder Siri stand, aber im Laufe der Zeit hat sich das “S” zu einem Hinweis darauf entwickelt, dass es sich um ein kleineres Update handelt, während nummerierte Versions-Updates als bedeutender angesehen werden. Das ist nicht die Absicht von Apple, aber es ist das, was die Leute nunmal glauben.

Und wofür steht SE?

So viel zum “S”, was aber ist mit dem “SE”? Es gab viele Spekulationen über die Bedeutung von “SE”. Ist es “Standard Edition”, “Student Edition” oder “Slightly Economical”? Das Rätsel wurde schließlich gelöst, als Phil Schiller, der damalige Senior President of Worldwide Product Market von Apple bestätigte, dass das Suffix für Special Edition steht.

Tatsächlich tauchte der Name schon auf Apple-Geräten auf, die vor dem iPhone SE auf den Markt kamen, wie der Mac SE, der allerdings für “System Expansion” stand.

Was ist ein “Special Edition” Apple-Gerät?

Seit dem iPhone SE im Jahr 2016 stehen diese Buchstaben für ein erschwinglicheres Gerät, das aber immer noch mit einigen Top-Spezifikationen aufwarten kann. Das ursprüngliche iPhone SE war beispielsweise baugleich mit dem iPhone 5S, verfügte aber über viele der internen Komponenten des iPhone 6S, das sechs Monate zuvor vorgestellt worden war.

Ähnlich verhält es sich mit dem iPhone SE 2 (2020), das eine Auswahl der Hardware des iPhone 11 bietet (vor allem den A13 Bionic-Prozessor), aber in einem kleineren Paket zu einem niedrigeren Preis.

Wir sind große Fans der SE-Reihe, denn sie bietet den meisten Menschen ein unverzichtbares iPhone-Erlebnis, ohne dass sie die zunehmend horrenden Preise für die Flaggschiff-Modelle ausgeben müssen. Deshalb war die Einführung der Apple Watch SE im Jahr 2020 eine willkommene Ergänzung des Apple-Katalogs, da sie einmal mehr eine abgerundete Reihe von Funktionen bot, aber den hohen Preis hinter sich ließ.

Warum gibt es kein iPad SE oder Mac SE?

Eine gute Frage, auf die wir keine gute Antwort geben können. Da die Kunden bereits mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis der SE-Geräte vertraut sind, wäre es eine einfache Entscheidung, das Branding auf die gesamte Apple-Hardware-Palette auszuweiten. Im Moment gibt es das “iPad” mit dem etwas sperrigen Namen “Air”, das als Einstieg in die Tablet-Reihe dient. Nun, es sind alles iPads, also ist es etwas albern, eines einfach nur “iPad” zu nennen, um nicht zu sagen – verwirrend. Es in iPad SE umzubenennen, würde absolut Sinn ergeben und es mit anderen Produkten zusammenbringen, die die Nutzer bereits lieben.

Bei Macs ist es etwas komplizierter, da es im Moment kein Gerät im SE-Stil zu geben scheint. Das alte ultradünne Macbook hätte diese Rolle wahrscheinlich ausfüllen können, aber es war nie wirklich spürbar günstiger als einige der anderen Produkte. Ein Mac mit M1-Chips und einem älteren Gehäusedesign (aber ohne die schreckliche Schmetterlingstastatur) zu einem Preis von etwa 699 Euro wäre eine fantastische Möglichkeit, Windows- und Chromebook-Nutzer von ihrer aktuellen Hardware wegzulocken. Ich persönlich fände es toll, wenn das Macbook Air Design aus dem Jahr 2015 zurückkehren würde, um den unteren Preisbereich zu besetzen und das Macbook SE Realität werden zu lassen.

Wie auch immer Apple sich entscheidet, wir sind uns ziemlich sicher, dass der Namenszusatz “SE” auch weiterhin für eine der besten preiswerten technischen Geräte stehen wird, die man kaufen kann.

Dieser Artikel stammt im Original von unseren englischsprachigen Kollegen der Macworld UK und wurde ins Deutsche übersetzt.

Schreibe einen Kommentar

iPhone SE 3: Wofür steht das “SE” überhaupt?

“S” oder “SE” als Namenszusatz zum iPhone und zur Apple Watch kennen Apple-Nutzer. Doch wissen Sie, was die Buchstaben wirklich bedeuten? Hier die Erklärung.

Bereits morgen, am 8. März, wird Apple bei seinem virtuellen Event “Peek Performance” wohl unter anderem das iPhone SE in der dritten Generation vorstellen. Und auch eine Apple Watch SE 2 ist in Planung. Doch wofür stehen die beiden Buchstaben überhaupt und warum sind sie so wichtig?

iPhone SE 2 (2020) bei Amazon ansehen

Steht das “S” in SE zu Ehren von Steve Jobs?

Auch wenn es tatsächlich eine Zeit gab, in der man dachte, dass das “S” im iPhone 4S den Tod des Apple-Mitbegründers Steve Jobs ehren sollte, steht das “S” nicht etwa für “Steve’s Edition”. Der Gedanke kam unter anderem deshalb auf, da dieses iPhone das letzte Apple-Gerät war, an dem Steve Jos maßgelich beteiligt war, obwohl sich sein Gesundheitszustand aufgrund von Bauchspeicheldrüsenkrebs rapide verschlechterte. Das Gerät wurde auf einer Veranstaltung am 4. Oktober 2011 vorgestellt und Jobs starb am 5. Oktober 2011, also nur einen Tag nach der Veranstaltung. Als das iPhone 4S am 14. Oktober 2011 in den Handel kam, war der Tod des Apple-Gründers noch in aller Munde.

Man könnte meinen, dass der Buchstabe “S” als Hommage an Steve hinzugefügt wurde, aber das war nicht der Fall.

Steht das “S” in SE für Speed?

Zum ersten Mal wurde das “S” für das iPhone 3GS verwendet. Damals sollte das “S” für “Speed”, also “Geschwindigkeit” stehen. Nachfolgende S-Versionen von iPhones waren in der Tat schneller als ihre Vorgänger, aber Apple hat das “S” in diesen Fällen nie als Abkürzung für Geschwindigkeit verwendet, und im Fall des “SE” wurden diese Geräte immer als weniger leistungsstark als ihre Geschwister-iPhones positioniert.

Steht das “S” in SE für Siri?

Nach dem iPhone 4S verwendete Apple das “S” für die zweite Generation des iPhone 5 und 6. In einem Interview auf der “All Things Digital”-Konferenz im Jahr 2012 verriet der aktuelle Apple-CEO Tim Cook: “Manche Leute könnten sagen, es steht für Siri oder Geschwindigkeit. Wir haben an Siri gedacht, als wir es gemacht haben.”

Das letzte Mal, dass das “S” als Teil des Namens eines iPhones verwendet wurde, außer für das 2020er iPhone SE, war für das 2018er iPhone XS. Während Siri immer noch ein integraler Bestandteil der iPhone-Erfahrungen ist, ist es unwahrscheinlich, dass Apple an Siri dachte, als es ein iPhone nach dem ersten Start des KI-Spracherkennungstools benannte.

Wofür steht denn nun das “S”?

Das Wort “SE” bedeutet auf Spanisch “Ich weiß”, aber wenn es um das “S” in iPhones geht, weiß das niemand so genau. Es könnte sein, dass “S” einmal für Geschwindigkeit oder Siri stand, aber im Laufe der Zeit hat sich das “S” zu einem Hinweis darauf entwickelt, dass es sich um ein kleineres Update handelt, während nummerierte Versions-Updates als bedeutender angesehen werden. Das ist nicht die Absicht von Apple, aber es ist das, was die Leute nunmal glauben.

Und wofür steht SE?

So viel zum “S”, was aber ist mit dem “SE”? Es gab viele Spekulationen über die Bedeutung von “SE”. Ist es “Standard Edition”, “Student Edition” oder “Slightly Economical”? Das Rätsel wurde schließlich gelöst, als Phil Schiller, der damalige Senior President of Worldwide Product Market von Apple bestätigte, dass das Suffix für Special Edition steht.

Tatsächlich tauchte der Name schon auf Apple-Geräten auf, die vor dem iPhone SE auf den Markt kamen, wie der Mac SE, der allerdings für “System Expansion” stand.

Was ist ein “Special Edition” Apple-Gerät?

Seit dem iPhone SE im Jahr 2016 stehen diese Buchstaben für ein erschwinglicheres Gerät, das aber immer noch mit einigen Top-Spezifikationen aufwarten kann. Das ursprüngliche iPhone SE war beispielsweise baugleich mit dem iPhone 5S, verfügte aber über viele der internen Komponenten des iPhone 6S, das sechs Monate zuvor vorgestellt worden war.

Ähnlich verhält es sich mit dem iPhone SE 2 (2020), das eine Auswahl der Hardware des iPhone 11 bietet (vor allem den A13 Bionic-Prozessor), aber in einem kleineren Paket zu einem niedrigeren Preis.

Wir sind große Fans der SE-Reihe, denn sie bietet den meisten Menschen ein unverzichtbares iPhone-Erlebnis, ohne dass sie die zunehmend horrenden Preise für die Flaggschiff-Modelle ausgeben müssen. Deshalb war die Einführung der Apple Watch SE im Jahr 2020 eine willkommene Ergänzung des Apple-Katalogs, da sie einmal mehr eine abgerundete Reihe von Funktionen bot, aber den hohen Preis hinter sich ließ.

Warum gibt es kein iPad SE oder Mac SE?

Eine gute Frage, auf die wir keine gute Antwort geben können. Da die Kunden bereits mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis der SE-Geräte vertraut sind, wäre es eine einfache Entscheidung, das Branding auf die gesamte Apple-Hardware-Palette auszuweiten. Im Moment gibt es das “iPad” mit dem etwas sperrigen Namen “Air”, das als Einstieg in die Tablet-Reihe dient. Nun, es sind alles iPads, also ist es etwas albern, eines einfach nur “iPad” zu nennen, um nicht zu sagen – verwirrend. Es in iPad SE umzubenennen, würde absolut Sinn ergeben und es mit anderen Produkten zusammenbringen, die die Nutzer bereits lieben.

Bei Macs ist es etwas komplizierter, da es im Moment kein Gerät im SE-Stil zu geben scheint. Das alte ultradünne Macbook hätte diese Rolle wahrscheinlich ausfüllen können, aber es war nie wirklich spürbar günstiger als einige der anderen Produkte. Ein Mac mit M1-Chips und einem älteren Gehäusedesign (aber ohne die schreckliche Schmetterlingstastatur) zu einem Preis von etwa 699 Euro wäre eine fantastische Möglichkeit, Windows- und Chromebook-Nutzer von ihrer aktuellen Hardware wegzulocken. Ich persönlich fände es toll, wenn das Macbook Air Design aus dem Jahr 2015 zurückkehren würde, um den unteren Preisbereich zu besetzen und das Macbook SE Realität werden zu lassen.

Wie auch immer Apple sich entscheidet, wir sind uns ziemlich sicher, dass der Namenszusatz “SE” auch weiterhin für eine der besten preiswerten technischen Geräte stehen wird, die man kaufen kann.

Dieser Artikel stammt im Original von unseren englischsprachigen Kollegen der Macworld UK und wurde ins Deutsche übersetzt.

Schreibe einen Kommentar