Jetzt lieber kein iPhone mehr kaufen – der Grund

Jetzt lieber kein iPhone mehr kaufen - der Grund

Schon nächste Woche stellt Apple das iPhone 14 vor. Wir sagen Ihnen, warum es sich durchaus lohnt, zum aktuellen iPhone 13 zu greifen – wenn auch jetzt noch nicht.

Während Sie vor einigen Wochen noch getrost iPhones kaufen konnten, sollten Sie zum aktuellen Zeitpunkt kein Apple-Handy mehr besorgen. Der Grund: Apple wird das iPhone 14 (warum sich Warten lohnt) bereits nächste Woche am 7. September vorstellen , ehe der Vorverkauf am Freitag, den 9. September beginnt und der Marktstart am 16. September folgt.

Bedeutet: So kurz vor der Vorstellung und dem Release des neuen Apple-Handys empfehlen wir Ihnen, kein bestehendes iPhone-Modell zu kaufen. Nicht aber, weil diese veraltet wären und das iPhone 14 alles besser machen würde – nein! Vielmehr, weil die Preise für das iPhone 13 derzeit steigen und erst nach der iPhone-14-Keynote wieder stärker fallen werden als bisher und Sie dann erst von deutlich besseren Angeboten profitieren werden.

Wer aber gar nicht mehr warten kann, der sollte aktuell bei O2 vorbeischauen, denn hier winken hohe Rabatte. Der Mobilfunkanbieter bietet aktuell beispielsweise das iPhone 13 inklusive Airpods Pro und dem 5G-Tarif O2 Grow mit 40+ GB für nur 51,99 Euro bei einer Ratenzahlung von 36 Monaten an (für das Gerät – unabhängig vom Tarif). Ziehen wir die Tarifkosten ab, wenn Sie diesen einzeln buchen würden, dann sparen Sie bei der Kombi iPhone 13 und Airpods Pro effektiv immerhin 135 Euro.

Zum O2-Angebot: iPhone 13 + Airpods Pro + 40+ GB 5G-Tarif für 51,99 Euro  

JETZT kein iPhone 12 mehr kaufen – SPÄTER schon

Knapp eine Woche vor der Keynote und rund zweieinhalb Wochen vor offiziellem Marktstart sollten Sie kein iPhone mehr kaufen. Klar, die Preise sind natürlich ein Jahr nach Release etwas niedriger als zu Beginn, allerdings wird der Preis des Vorgängers iPhone 13 in den Wochen/Monaten nach der Vorstellung des neuen Modells (in diesem Fall iPhone 14) am stärksten sinken.

iPhone 13 im Preisverfall: Aktuelle Sparangebote

Am Beispiel des iPhone 12 sehen wir in der Preisentwicklung (von Geizhals) sehr schön, dass die Preise zur iPhone-13-Vorstellung wieder anzogen, sich über das Weihnachtsgeschäft hielten und dann stark nachließen. Wenn Sie also jetzt schon wissen, dass es kein iPhone 14 sein muss, sollten Sie definitiv warten oder zu ausgewählten Angeboten greifen.

Preisentwicklung iPhone 12

Betrachten wir den Preisverlauf des iPhone 11, dann zeigt sich schnell, dass der Preis nach der Keynote drastisch fiel und erst im Dezember zu Weihnachten wieder anzog, um dann letztendlich im Frühjahr den Sinkflug anzutreten.

Preisentwicklung iPhone 11

Interessant dürfte die Preisentwicklung auch vor dem Hintergrund werden, dass das Standard-Gerät iPhone 14 wohl günstiger als zuvor sein könnte, da sich die Standard- und Pro-Modelle stärker voneinander unterscheiden werden. Heißt: Die Händler müssen mit den Preisen vom iPhone 13 runter.

Generell raten wir Ihnen also nicht vom iPhone 12 ab, im Gegenteil: Wir empfehlen Ihnen sogar das aktuelle Modell trotz iPhone 14. Ja, das iPhone 14 ist neuer und bringt hier und da Verbesserungen mit. Die sind (nach allem, was wir wissen) aber so gering, dass Sie ohne Bedenken zum aktuellen Modell greifen können – vor allem dann, wenn Sie ordentlichen sparen können. Wenn Sie die echten Neuerungen suchen, dann müssen Sie zu einem der beiden 14er-Pro-Modelle greifen , die immerhin den neuen A17-Chip, das Always-On-Feature sowie weiterhin als einzige Modelle das 120-Hertz-Display erhalten. Erst mit dem iPhone 15 könnten die Standard-Modelle wieder interessanter werden .

Zum O2-Angebot: iPhone 13 + Airpods Pro + 40+ GB 5G-Tarif für 51,99 Euro  

Wer nicht unbedingt das neueste Modell haben muss, der strapaziert sein Konto mit dem aktuellen iPhone 13 nicht über, wenn der Preis in den nächsten Wochen stark fällt. Insbesondere dann, wenn Sie von einem älteren iPhone auf ein aktuelles Modell wechseln möchten, ist das 13er die Wahl für Schnäppchenjäger. Da können Sie das iPhone 14 locker überspringen , das iPhone 13 als günstigere Übergangslösung nutzen und auf das iPhone 15 warten.

Schreibe einen Kommentar

X

Main Menu