Lacie stellt zwei neue externe Festplatten für den Mac vor

Die neuen Lacie Mobile Drive und Mobile Drive Secure bieten ein neues Design, das Modell Drive Secure eine Hardware-Verschlüsselung für den Schutz sensibler Daten.

Lacie ist die Premium-Marke von Seagate Technology und hat vor allem Mac-Anwender als Zielgruppe. Für diese hat Lacie gerade zwei neue mobile Festplatten vorgestellt, die ab diesem Monat über den Fachhandel verfügbar sind. Die silberfarbene Lacie Mobile Drive bietet ein neues Design von Neil Poulton, als Gehäusematerial kommt recyceltes Aluminium zum Einsatz. Die mobilen USB-C-Speichergeräte sind keine SSD, sie basieren auf herkömmlichen Festplatten und sind in Versionen von 1, 2, 4 und 5 TB zu haben – die Versionen mit 4 und 5 TB sind übrigens an einem deutlich höheren Gehäuse zu erkennen. Als Datentransferrate gibt Lacie 130 MB/s an, ausgeliefert wird das neue Modell mit einem Gutschein für ein 1-Monats-Abo der Adobe Creative Cloud, der Lacie Toolkit-Software und einem Drei-Jahres-Service für die Datenwiederherstellung.

Das zweite neue Modell ist die Lacie Mobile Drive Secure, die zusätzlich Hardwareverschlüsselung bietet. Das Verschlüsseln und Entschlüsseln der Daten erfolgt über die Lacie Toolkit-Software. Auch dieses Modell bietet ein Aluminium-Gehäuse, allerdings in Space Grey. Verfügbar ist die Festplatte in den Kapazitäten 2 TB, 4 GB und 5 TB.

Preis: Die LaCie Mobile Drive Secure kostet ab 124,99 Euro, das 2 TB-Modell ist für 174,99 Euro und das 5 TB-Model für 194,99 Euro erhältlich. Die LaCie Mobile Drive kostet mit 1 TB  89,99 Euro, das Modell mit 2 TB 119,99 Euro. Für 169,99 Euro gibt es 4 TB und für 189,99 Euro 5 TB Speicherplatz.

 

Schreibe einen Kommentar

X

Main Menu