Registriere dich jetzt und bekomme deinen ersten 50 Bids zum halben Preis! Und mit jedem Login dann weitere Bids kostenlos!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

macOS 12.3.1: Monitorproblem behoben

Apple reagiert auf eine kritische Sicherheitslücke und auf Probleme mit externen Monitoren, die mit macOS 12.3 auftraten.

Das Update auf macOS Monterey 12.3.1 behebt zwei Fehler und schließt zwei Sicherheitslücken. Bei den Sicherheitslücken wird eine als kritisch eingestuft und wird auch schon von Schadsoftware ausgenutzt. Es handelt sich um das gleiche Problem im Framework AppleAVD, das der Hersteller auch in iOS 15.4.1 und iPadOS 15.4.1 adressiert . Von daher sollte man das Update baldmöglichst installieren.

Die behobenen Fehler betreffen zum einen den Mac Mini, Baujahr 2018, bei dem sich ein zweiter Bildschirm nicht einschaltet, wenn er mit dem Mac verbunden wird. Auch andere Macs hatten nach Berichten Probleme mit externen Monitoren über USB-C gehabt.

Der andere Fehler betrifft externe Bluetooth-Geräte wie Spielecontroller, die die Verbindung zum Mac verlieren können, wenn man Musik mit Beats-Kopfhörern angehört hat.

Apple erklärt die Inhalte des Updates wie folgt:

macOS Monterey 12.3.1 enthält Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen für Ihren Mac. Dieses Update behebt die folgenden Probleme:

  • Einige 2021er Macbook Pro Modelle können nicht auf macOS Monterey 12.3 aktualisiert oder wiederhergestellt werden.

  • Ein externes USB-C- oder Thunderbolt-Display schaltet sich nicht ein, wenn es als zweites Display an einen Mac Mini (2018) angeschlossen ist

  • Bluetooth-Geräte, wie z. B. Game-Controller, können sich nach der Audiowiedergabe über einige Beats-Kopfhörer von Ihrem Mac trennen