Nur diese Woche: Für Neu Registrierung gibt es 50 Bids für nur 12,50 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Microsoft Surface Laptop Studio: Ein Tragbarer für viele Lebenslagen

Das Surface Laptop Studio lässt sich laut Microsoft besonders flexibel nutzen. Das liege am innovativen Display-Scharnier.

Je nachdem wie man sich das Display zurechtklappt, lässt das Surface Laptop Studio in verschiedenen Modi nutzen.
Je nachdem wie man sich das Display zurechtklappt, lässt das Surface Laptop Studio in verschiedenen Modi nutzen.
Foto: Microsoft

Microsoft bringt sein neues Surface Laptop Studio auch in Deutschland auf den Markt. Das Gerät bringt einen neuartigen Scharniermechanismus mit, mit dessen Hilfe sich das Display in unterschiedliche Modi verstellen stellen lässt. Komplett abnehmen, im Sinne eines Tablets, lässt sich die Anzeige allerdings nicht. Die CPU werkelt wie bei anderen Laptops klassisch im Rechner-Body unter der Tastatur.

Laptop-Modus (li.) und Stage-Modus (re.)
Laptop-Modus (li.) und Stage-Modus (re.)
Foto: Microsoft
  • Im Laptop-Modus können Nutzerinnen und Nutzer klassisch mit Tastatur und Touchpad am Surface Laptop Studio arbeiten.

  • Im Stage-Modus wird das Display schräg nach vorne über die Tastatur geklappt. Dieser Winkel sei ideal zum Spielen, Streamen oder Präsentieren.

  • Wer Freihand auf dem Touch-fähigen Display arbeiten möchte, wechselt in den Studio-Modus – Touchpad und Tastatur sind dabei vollständig abgedeckt.

Stage-Modus (li.) und Studio-Modus (re.)
Stage-Modus (li.) und Studio-Modus (re.)
Foto: Microsoft

Geschrieben und gezeichnet wird auf dem Display mit dem Surface Slim Pen 2, der sich magnetisch an der Unterseite des Rechners festklemmen und dort induktiv aufladen lässt. Einziges Manko: Den Stift müssen Kunden separat für stolze 130 Euro erwerben. Ärgerlich: Wer ein eigenes Ladegerät für den digitalen Stift haben möchte, muss das auch noch für weitere 35 Euro dazukaufen.

Der Bedienstift Surface Slim Pen 2 lässt sich am Gehäuse des Laptops verstauen.
Der Bedienstift Surface Slim Pen 2 lässt sich am Gehäuse des Laptops verstauen.
Foto: Microsoft

Das 14,4 Zoll große Display bietet eine Bildgröße im Verhältnis von 3:2. Die Auflösung beträgt 2400 mal 1600 Bildpunkte bei einer Pixeldichte von 201 Pixel per Inch (PPI). Angetrieben wird das Surface Laptop Studio von aktuellen Quad-Core-CPUs aus Intels 11. Generation der Modellreihen i5-11300H und i7-1370H. Unterstützt werden die Prozessoren von 16 beziehungsweise 32 GB Arbeitsspeicher.

Bei der Grafik haben Kunden die Wahl zwischen einem Iris-Xe-Grafikchip von Intel oder einer Geforce RTX 3050 Ti-GPU (Graphic Processing Unit) von Nvidia. Für besonders anspruchsvolle Grafikanforderungen gibt es die Option, einen A2000-Chip von Nvidia zu verbauen. Als Festspeicher werden verschiedene Solid-State-Drive- (SSD-)Optionen mit Kapazitäten zwischen 256 GB und 2 TB angeboten. Während die RAM-Module fest auf der Hauptplatine verlötet sind, lässt sich der Flash-Speicher auswechseln.

Während sich die SSD, die langrechteckige M.2-Steckkarte links in der Mitte, wechseln lässt, ist der Arbeitsspeicher fest auf der Platine verlötet und lässt sich damit nicht austauschen oder erweitern.
Während sich die SSD, die langrechteckige M.2-Steckkarte links in der Mitte, wechseln lässt, ist der Arbeitsspeicher fest auf der Platine verlötet und lässt sich damit nicht austauschen oder erweitern.
Foto: Microsoft

An Schnittstellen bietet das Surface Laptop Studio zwei USB-4.0-Thunderbolt-Ports sowie Bluetooth 5.1 und Wi-Fi 6 für drahtlose Verbindungen ins Netz oder zu anderen Geräten. Eingebaut sind ferner ein Doppelmikrofon, vier Lautsprecher mit Dolby Atmos und eine 1080p-Kamera. Als Betriebssystem wird Windows 11 in der Home- oder Pro-Edition vorinstalliert. Die Laufzeit des knapp zwei Kilogramm schweren Rechners gibt Microsoft mit maximal 19 Stunden an. An Sicherheits-Features bietet der Hersteller neben einem Trusted Platform Module (TPM) die Gesichtserkennung “Windows Hello” und Bitlocker-Support an.

Das Surface Laptop Studio ist laut Microsoft leistungsstark genug, um auch als Workstation eingesetzt zu werden.
Das Surface Laptop Studio ist laut Microsoft leistungsstark genug, um auch als Workstation eingesetzt zu werden.
Foto: Microsoft

Das Surface Laptop Studio ist ab dem 22. Februar zu haben. Interessierte Kunden können den Rechner ab sofort vorbestellen. Wer bis zum offiziellen Starttermin ordert, bekommt von Microsoft kostenlos einen Surface Slim Pen 2 dazu. Die Preise beginnen bei 1700 Euro für die Basisversion mit 16 GB RAM und 256 GB SSD. Für einen voll ausgebauten Laptop mit i7-CPU, Nvidia-Grafikchip, 32 GB RAM und 2 TB SSD-Kapazität muss man allerdings stolze 3200 Euro auf den Tisch legen.

Mehr über die neuen Entwicklungen in Microsofts Surface-Familie lesen Sie hier: Riesen-Update für Surface-Familie

Schreibe einen Kommentar