Mit diesem Stuhl fliegen Sie bis zu 250 km/h schnell

Mit diesem Stuhl fliegen Sie bis zu 250 km/h schnell

Nur durch Helm und einen Anzug geschützt, fliegen Sie auf einem Stuhl bis zu 250 km/h schnell und bis zu 3000 Meter hoch. Mit dem Jetracer. Sie können sich jetzt für Testflüge bewerben.

Franky Zapata hat wieder zugeschlagen. Der flugbegeisterte Franzose fliegt mit einer Art Drohne durch die Gegend – so etwas wie ein fliegender Stuhl. Anders als bei klassischen Drohnen sorgen aber keine Propeller für Auftrieb und Vortrieb, sondern zehn kleine Turbojet-Triebwerke treiben den Jetracer von Zapata an.

Das kann der Jetracer

Der Jetracer kann senkrecht starten und landen. Eine Person findet Platz auf dem Liegestuhl, Tragflächen gibt es keine. Die Reichweite ist eher gering, doch dafür ist der Jetracer sehr beweglich und kann sehr schnell beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Zapata mit 250 km/h an (dieser Wert ist geplant und derzeit noch nicht möglich). Dabei sitzt der Pilot nur durch Helm und Schutzanzug geschützt auf dem Stuhl und steigt so künftig auf bis zu 3000 Meter Höhe, wie Zapata verspricht. Antrieb, Steuerung und Energieversorgung sollen redundant ausgelegt sein, um die Sicherheit zu erhöhen. So sollen beispielsweise zwei der zehn Turbinen ausfallen dürfen, ohne dass das Auswirkungen auf den Flug haben soll.

Der Jetracer soll durchaus auch mit turbulenten Windsituationen zurechtkommen. Autonome Flüge sollen ebenfalls möglich sein. Bei der Lenkung hilft ein Steuerungssystem.

Jetracer

Einsatzzweck

Als Einsatzzweck sieht Zapata aber nicht nur den zivilen Bereich, unter anderem für Freizeitflüge aus reinem Spaß, sondern auch den militärischen Sektor. Beispielsweise als Fortbewegungsmittel für Spezialkommandos oder für Aufklärungsflüge – für diese Zwecke erscheinen uns die Turbinengeräusche aber als zu laut, denn im Krieg gilt das Prinzip der Tarnung nun einmal auch für Geräusche.

Jetracer

Bewerben Sie sich

Zapata sucht jetzt 100 Testkandidaten, die mit dem Jetracer in den USA fliegen wollen. 25 davon wollen dann tatsächlich mit dem Jetracer abheben. Falls Sie Interesse haben, können Sie auf dieser Seite ganz nach unten scrollen und sich bewerben.

Hier auf Youtube sehen Sie ein Demo-Video zum Jetracer:

Franky Zapata schrieb in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen mit spektakulären Flugvorführungen. So stellte er einen Weltrekord auf, als der Franzose 2252 Meter weit mit einem Hoverboard flog. Ebenso geht dieser Flug auf seine Kappe: Erstmals fliegt Mensch auf Flyboard über Ärmelkanal .

Raketen-Mann fliegt mit 1000 PS auf dem Rücken 1,3 km weit

X

Main Menu