Nur diese Woche: Für Neu Registrierung gibt es 50 Bids für nur 12,50 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Netflix offline auf dem iPhone, iPad & Mac: So geht’s

Möchten Sie einen Film oder eine Serie bei Netflix auch offline ansehen? In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie Filme und Serien auf dem iPhone, iPad und auch auf dem Mac herunterladen können.

Nachdem Nutzer mehrere Jahre lang Netflix um eine Download-Funktion angebettelt hatten, können nun iOS- und Android-Nutzer seit einiger Zeit bestimmte Filme und Serien auch offline auf ihren Endgeräten ansehen. Obwohl die Auswahl an Offline-Material beschränkt ist, besteht nun eine offizielle Möglichkeit, seine Lieblingsserien zumindest auf dem iPhone und iPad auch ohne eine aktive Internetverbindung sehen zu können.

Wenn man Filme und Serien auch auf einem Mac offline ansehen möchte, muss man schon etwas tiefer in die Trickkiste greifen – aber auch das ist nicht völlig unmöglich.

Netflix-Videos auf iOS-Geräte laden

Um Netflix-Filme und -Serien auf dem iPhone oder iPad offline sehen zu können, muss die App-Software auf dem neuesten Stand sein. Gehen Sie dafür in den App Store und suchen Sie nach möglichen Updates.

Ist Ihre Netflix-App auf dem aktuellen Stand, können Sie über die Menüleiste in der Kategorie „Zum Download verfügbar“ alle Filme und Serien einsehen, die man auch offline ansehen kann. Sobald Sie eine Serie oder einen Film gefunden und sich dazu entschlossen haben, diese auf Ihr Gerät herunterzuladen, klicken Sie einfach auf das Icon neben der jeweiligen Episode. Bei Filmen befindet sich das entsprechende Download-Icon direkt unter der Filmbeschreibung.

Viele beliebte Serien lassen sich offline anschauen (Hier: Breaking Bad)
Vergrößern Viele beliebte Serien lassen sich offline anschauen (Hier: Breaking Bad)

In dem Menüreiter „Meine Downloads“ können Sie alle heruntergeladenen Filme und TV-Serien verwalten und gegebenenfalls auch wieder löschen.

Falls Sie nicht ausreichend Speicherplatz auf dem Gerät haben sollten, können Sie in den App-Einstellungen bei der Video-Wiedergabe von heruntergeladenen Filmen und Serien  zwischen „Standard“ (benötigt weniger Speicherplatzbedarf) und „Höher“ (verbraucht mehr Speicherplatz) wählen.

Netflix baut noch einige Einschränkungen bei den Downloads ein: So kann ein Nutzer gleichzeitig nur bis 100 Filme oder Folgen in seiner Download-Mediathek haben. Der nächste Downloadversuch wird eine Fehlermeldung ausgeben. Wegen unterschiedlicher Lizenzierungsbedingungen gibt es zudem Beschränkungen, wie oft im Jahr ein Nutzer den gleichen Film oder die gleiche Folge herunterladen kann. Dieses Limit wird nach Ablauf von zwölf Monaten wieder überschrieben.

Ähnlich wie bei ausgeliehenen Filmen über iTunes hat Netflix die Beschränkungen, wie lange sich ein Offline-Titel auf dem jeweiligen Gerät befinden kann. Bei den meisten Offline-Inhalten läuft die Nutzung nach 48 Stunden nach der ersten Betätigung der Wiedergabetaste ab. Hat der Nutzer den Film jedoch nie gestartet, können sich die Ablauffristen unterscheiden, auf jeden Fall erhält der Nutzer eine Warnung, sollte der Film oder die Serie in weniger als sieben Tagen ablaufen.

Tipp : Netflix US streamen – mit ExpressVPN

So laden Sie Netflix-Inhalte auf den Mac

Gewusst, wie! So geht's auf dem Mac
Vergrößern Gewusst, wie! So geht’s auf dem Mac

© Apple, Netflix

Eine entsprechende Download-Funktion für den Mac existiert bisher leider immer noch nicht. Das liegt daran, dass es bislang noch keine native Netflix-App für den Mac gibt. Aber wer weiß, vielleicht bietet Netflix in naher Zukunft auch ein solches Feature für Mac-Nutzer an. Bis dies der Fall ist, kann man allerdings auch auf anderem Wege Netflix-Inhalte herunterladen.

Netflix auf dem Mac aufnehmen mit Screen Recording

In diesem Fall lautet das Stichwort: Screen Recording. Aber Achtung: Diese Methode wird von Netflix nicht geduldet und verstößt gegen die Geschäftsbedingungen des Unternehmens. Das Nutzen der folgenden Methode erfolgt daher auf eigene Gefahr.

Für das sogenannte Screen Recording wird ein zusätzliches Aufnahmeprogramm benötigt, welches den gesamten Bildschirm des Mac aufzeichnet und als eine separate Datei abspeichert. Dies bedeutet im Umkehrschluss leider, dass man als Nutzer den gesamten Film oder die gesamte Episode einer Staffel auf dem Mac abspielen und gleichzeitig aufzeichnen lassen muss, um dieses im Nachhinein offline erneut sehen zu können. Das erscheint zunächst recht umständlich, zählt bisher aber mit zu den effizientesten Methoden.

An dieser Stelle ist der Hinweis angebracht, dass die heruntergeladenen Videos lediglich für den Privatgebrauch gedacht sein sollten und nicht weiterverbreitet werden dürfen!

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Aufnahmeprogramme, wie beispielsweise Snagit, ScreenFlow und Camtasia. Im Rahmen dieses Ratgebers nutzen wir Apowersoft Mac Screen Recorder . Dieses Programm kann frei heruntergeladen werden, jedoch beschränkt sich die freie Aufnahmezeit auf lediglich drei Minuten. Für rund 30 Euro kann man in der Vollversion den Bildschirm beliebig lange aufnehmen. Wer eine kostenlose Alternative möchte, sollte sich Monosnap installieren. Sobald Sie Apowersoft heruntergeladen haben, öffnen Sie die Einstellungen des Programms. Sorgen Sie über „Audio Input“ dafür, dass das Programm das System-Audio aufnimmt, standardgemäß wird ansonsten während der Aufnahme das eingebaute Mikrofon des Mac genutzt. Gehen Sie anschließend in den Options-Reiter und wählen Sie die Einstellungen aus, die mit aufgezeichnet werden sollen. So können Sie zum Beispiel die Toolbar oder den Mauszeiger während der Aufnahme ausblenden.

Im nächsten Schritt müssen Sie gegebenenfalls einen alternativen Browser zu Safari herunterladen, wie zum Beispiel Google Chrome. Die Integration des Quicktime-Players verhindert die Aufnahme von Netflix-Inhalten im Safari-Browser. Versucht man es doch, tauchen lauter Fehlermeldungen auf dem Bildschirm auf. Richten Sie vor der Aufnahme noch einen Ordner ein, in dem die Aufzeichnung gespeichert werden soll und sorgen Sie dafür, dass keine externen Monitore an den Mac angeschlossen sind.

Suchen Sie nun in Netflix das gewünschte Video, und drücken Sie anschließend in Apowersoft die Aufnahmetaste. Je nach Anwendungsbereich können Sie sich zwischen einer Vollbild- und Region-Aufnahme entscheiden.

Sobald die Aufnahme beendet ist, minimieren Sie den Browser und stoppen Sie die Aufnahme. Nach der Aufnahmeunterbrechung sollte Ihnen eine Video-Datei im .MOV-Format angezeigt werden. Je nach Länge des Videos kann es unter Umständen etwas dauern, bis es angezeigt wird. In Apowersoft können Sie den Dateinamen, die Größe, Länge und das Erstellungsdatum individuell anpassen.

Hinweis: Die Bildschirmaufnahme über das in macOS integrierte Tool (aufrufbar mit der Tastenkombination cmd+Umschalt+5 (⌘⇧5)) funktioniert zwar theoretisch auch, ohne Zusatzsoftware können Sie den Ton allerdings nur über die integrierten Mikrofone Ihres Macs aufnehmen. Dementsprechend müssen Sie den Ton während der Wiedergabe laut laufen lassen und etwaige Hintergrundgeräusche werden mit aufgenommen.

Netflix mit Android-Emulator auf dem Mac

Es gibt aber auch eine andere, etwas weniger anrüchige Möglichkeit, Netflix-Serien auf einem Mac herunterzuladen. Und zwar, indem sie mittels eines Emulators eine Android-Umgebung auf ihrem Mac emulieren. Das bekannteste Tool dafür ist das kostenlose Programm Bluestacks. Das können Sie einfach unter diesem Link herunterladen und wie gewohnt installieren.

Nach dem Öffnen des Programms finden Sie sich in einer Oberfläche wieder, die an ein Android-Tablet erinnert. Öffnen Sie den Google Play Store und loggen Sie sich mit einem Google Konto ein. Anschließend können Sie die Netflix-App herunterladen, die sich fortan auf dem Startbildschirm von Bluestack findet. Da es sich dabei um die Mobile-App handelt, die lediglich auf ihrem Mac emuliert wird, können Sie nun ganz bequem ihre Filme und Serien herunterladen. Um die Downloads abzuspielen, öffnen Sie wieder die Bluestacks-App (funktioniert auch offline) und starten die Netflix-App. Unter dem Downloads-Tab finden Sie Ihre heruntergeladenen Inhalte.

Hinweis: Bluestacks ist noch nicht für Apple Silicon optimiert und läuft deshalb nur auf Intel-Macs. Außerdem treten immer wieder Fälle auf, bei denen sich Netflix unter Bluestacks nicht öffnen lässt. Ob diese Methode funktioniert, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, darunter der verwendeten macOS-Version. Im Zweifel probieren Sie einfach aus, ob Netflix über Bluestacks auf Ihrem Mac funktioniert.

Schreibe einen Kommentar