Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Neue Apple Watch soll “Pro” werden und 900 Euro kosten

Apple bereitet den Gerüchten zufolge eine größere Apple Watch für Extrem-Sportler. Sie sollte in die Pro-Nische gerückt werden.

Wenn es nach Mark Gurman geht, soll die neue Apple Watch, die höchstwahrscheinlich im September auf den Markt kommt, in die gleiche Nische gerückt werden wie andere Pro-Produkte von Apple. Laut dem Bloomberg-Journalisten setzt der Hersteller die richtigen Anreize: Es wird wohl eine Version mit einem noch größeren Bildschirm geben, das Gehäuse sei beständiger gegen Stöße und Kratzer, was Extremsportler zum Kauf bewegen kann. Größere Batterie für längere Trainingseinheiten und bessere Sensoren für Höhenmetermessung rücken die neue Apple Watch näher an die Profi-Uhren von Garmin. Laut Gurman wird Apple für das Gehäuse eine Art der Titanumlegierung nutzen, somit wird die Linie der Apple Watrch Edition obsolet. Auch der Preis wird sich sicherlich etwas erhöhen. Wir haben schon letzte Woche vermutet, dass er um die 900 Euro liegen kann , weil die aktuellen Apple Watches aus Titan im vergleichbaren Preisbereich liegen. Mark Gurman kommt zu einem ähnlichen Schluss. 

Das Marketing entscheidet über den Namen

Ob Apple seine neue Apple Watch tatsächlich “Pro” nennt, lässt sich erst im September sagen. Die Benennungen der Produkte liegen in Verantwortung von Marketing-Bereich bei Apple, nicht bei der Produktion, von dort aus gibt es nicht so viele Leaks wie beispielsweise aus Zulieferer-Kreisen oder direkt aus den Produktions-Fabriken in China. So hat es nie ein iPhone 9 gegeben, obwohl der Name 2018 und 2020 kursierte. 

Egal, wie die neue Apple-Uhr heißen wird, ob Pro, Extreme oder eben Edition, dies wird bereits der dritte Versuch Apples sein, eine etwas höherpreisige Apple Watch zu verkaufen. Beim Start im Jahr 2014 bzw. 2015 hatte Apple eine Edition-Uhr mit  Gold-Gehäuse für über 10.000 Euro angeboten. Offenbar war der Versuch gescheitert, weil diese Art von “Edition” bald eingestellt wurde. Der zweite Versuch startete mit der Series 5 : Damit hat Apple ein Keramik- und ein Titan-Gehäuse angeboten. Keramik ist schon wieder Geschichte, nur noch Titan ist im Angebot geblieben.