Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Outlook-Suche findet neue Mails nicht – die Lösung

Die Outlook-Suche findet auf Windows-11-PCs unter Umständen neue Mails nicht. Das ist der Grund und das rät Microsoft.

Microsoft warnt in einem Supportdokument davor, dass die Outlook-Suche fehlerhaft ist und auf Windows-11-Rechnern nicht alle neuen beziehungsweise keine neuen Mails findet. Betroffen ist nur die Desktop-11-App von Outlook. Wer in der Systemsteuerung von Windows 11 nachschaut, sieht, dass die Indizierung nur sehr langsam erfolgt oder ganz pausiert.

Das ist der Grund

Das Problem betrifft laut Microsoft vor allem Nutzer mit POP- und IMAP-Konten und Offline-Exchange-Konten. Da die Suchfunktion von Outlook in diesen Fällen vor allem die lokale Windows-Suche verwendet, um Mails zu indizieren, leidet Outlook unter den Indizierungsproblemen von Windows. Mails dagegen, die auf Microsoft-365-Servern liegen und/oder mit Exchange-Konten verbunden sind, nutzen den Such-Service dieser Dienste für die meisten Suchbereiche und sind deshalb von diesem Problem nicht betroffen.

Workaround zur vorläufigen Lösung des Problems

Microsoft arbeitet derzeit an einer Lösung, wie das Unternehmen mitteilt. Falls Sie von dem Problem betroffen sind: Als vorläufigen Workaround empfiehlt Microsoft, die Windows-Desktop-Suche abzuschalten. Danach verwendet Outlook seine interne Suche. So schalten Sie die Verwendung der Windows-Desktop-Suche ab:

  • In Windows klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ”Start” und wählen dann “Ausführen”. Geben Sie dann ”Regedit“ im sich öffnenden Fenster ein und wählen Sie “OK”, um den “Registry Editor” zu öffnen.

  • Suchen Sie nach diesem Eintrag und wählen Sie ihn aus: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows

  • Wählen Sie “Edit > New > Key” und benennen Sie den Key mit “Windows Search”.

  • Wählen Sie den neuen “Windows Search”-Key aus.

  • Wählen Sie ”Edit > New > DWORD Value”.

  • Tippen Sie  ”PreventIndexingOutlook” als Name für “DWORD” ein und drücken Sie “Enter”.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ”PreventIndexingOutlook” und wählen Sie dann ”Modify….”

  • In der “Value data box” geben Sie ”1″ ein um den Registry Entry zu aktivieren und wählen Sie dann ”OK”.

  • Verlassen Sie den Registry Editor und starten Sie Outlook neu.

Hinweis:  Um die Einstellung PreventIndexingOutlook wieder abzuschalten, geben Sie ”0″ (zero) ein und wählen ”OK”.

Bereits im Dezember 2021 hatte es laut Bleepingcomputer Probleme mit der Mailsuche in Outlook auf Windows-11-Rechnern gegeben.

Schreibe einen Kommentar