Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Praktisches Magsafe Zubehör für die Urlaubsreise

Auch auf Reisen immer mit dabei: Das iPhone mit passendem Zubehör. Die besten Magsafe-Lösungen für unterwegs.

Autohalterung für das Lüftungsgitter

Im Auto gilt es, das iPhone sicher zu fixieren, damit man sich beispielsweise navigieren lassen kann oder die Staumeldungen im Blick behält. Hier ist ein starker Magnet, wie es das Magsafe-System hat, von unschätzbarem Vorteil. Es empfiehlt sich durchaus, selbst mit Magsafe-Hüllen zu experimentieren, der Halt kann sich dadurch verbessern.

Kein Bohren, kein Kleben, die einfachste und vor allem eine zerstörungsfreie Methode ist die Befestigung am Lüftungsgitter im Auto. Voraussetzung sind stabile Lüftungsgitter und eine gute Erreichbarkeit. Nach einer Montage sollte der Bereich des Lenkrades nicht gestört werden.

Die einfachste Art der Befestigung erfolgt mit Klammern, die vergleichbar mit einer Wäscheklammer sich im Lüftungsgitter festkrallt. Der Vorteil ist eine schnelle Montage und dementsprechend auch schnelle Demontage. Ein Nachteil kann aber die Stabilität sein. Ist das iPhone wie das 13er schwer, kann die Klammer vom Lüftungsgitter rutschen. Auch die Konstruktion des Lüftungsgitters selbst ist dafür verantwortlich. Ein Vorteil der Klammern kann aber sein, dass es Schwingungen des Fahrzeugs ausgleichen kann und somit das Display des iPhones nicht so zittert.

 

 

Anker 613 Magnetisches Kabelloses Ladegerät (MagGo)

Das Anker 613 ist eine iPhone Halterung für die Montage am Armaturenbrett.

© Thomas Bergbold

Über eine ganz ausgefallene Art der Befestigung verfügt das Anker 613. Die Halterung besteht aus einem langen verstellbaren Arm mit einem Sockel für das Armaturenbrett. Der Sockel lässt sich auf zwei Arten auf dem Armaturenbrett befestigen, entweder direkt oder über ein dazwischen liegendes Klebepad. Das Klebepad wird nur bei unebenen Flächen benötigt, bei unserem BMW X3 F25 konnte der Arm direkt befestigt werden. Damit der Sockel auf einem rauen Armaturenbrett hält, verfügt er über einen Saugnapf mit einer klebrigen Oberfläche.

Je nach Montageort kann das USB-C-Stromkabel störend sein. Wir haben es der Einfachheit nach vorn verlegt, bei einer Verlegung zur Scheibe hin verschwindet das 1,5 m lange Kabel hinter dem Armaturenbrett.

Mitgeliefert wird das Powerdrive PD+ 2 mit einem USB-A- und einem USB-C-PD-Anschluss. Das 613 wird per USB-A verbunden, sodass der USB-C-Anschluss beispielsweise noch für ein iPad Pro freibleibt. Ein iPhone 13 wird innerhalb von 30 Minuten um 21 Prozent geladen.

Der Halt des Magneten ist hervorragend, das iPhone wird sicher gehalten. Je nach Fahrwerk des Fahrzeugs können sich Stöße bei unebenen Fahrbahnen durch stärkeres Wackeln bemerkbar machen.

Möchten man die Halterung mit dem Saugnapf wieder entfernen, ist das leicht möglich. Die klebrige Oberfläche des Saugnapfs hat einen Kreis am Armaturenbrett hinterlassen. Je nach Oberfläche lassen sich die Spuren mit Alkohol entfernen. Damit die Oberfläche des Saugnapfs wieder klebrig wird, muss diese mit Wasser gereinigt werden und an der Luft trocknen. Anders sieht es mit dem Klebepad aus, das verliert beim Entfernen seine Klebekraft.

In Anbetracht der aufwendigen Konstruktion und des leistungsstarken Netzteils geht der Preis von 69,99 Euro in Ordnung.

Anker 613 Magnetisches Kabelloses Ladegerät bei Amazon kaufen

 

 

Belkin Magsafe Car Vent Mount Pro Smartphone-Kfz-Halterung

In schickem Silber und ohne Stromversorgung ist das Belkin Magsafe Car Vent Mount Pro reduziert auf das Wesentliche.

© Thomas Bergbold

Ganz ohne eigene Stromversorgung kommt die Magsafe Car Vent Mount Pro Halterung von Belkin aus. In schickem Silber hebt sie sich deutlich von den Mitbewerbern ab. Der magnetische Halt ist gut, bei einem sehr großen Schlagloch hatten die Magnete aber versagt und das Magsafe Car Vent Mount Pro inklusive iPhone ist abgefallen.

Die Montage des Magsafe Car Vent Mount Pro erfolgt durch eine Klemmbefestigung in der Lüftung. Das funktioniert in der Regel gut. Ein Kugelgelenk lässt eine Ausrichtung zum Fahrer oder auch das Querformat zu. Die Verarbeitung weiß zu gefallen.

Das Magsafe Car Vent Mount Pro gibt es für 39,95 in jedem Apple Store und Onlineshop.

 

 

ESR Halo Lock Magnetische Kabellose Handyhalterung

Preisgünstige MagSafe kompatible Autohalterung mit praktischem Stützarm.

© Thomas Bergbold

In schlichtem Schwarz liefert ESR seine zu Magsafe kompatible iPhone-Halterung für das Lüftungsgitter. Das Kunststoffgehäuse sieht hochwertig aus und der Halt mit einem iPhone 13 ist ausgezeichnet. Mit einer Stärke von 13 mm ist das Gehäuse auch relativ schlank.

Die Montage am Lüftungsgitter geht leicht von der Hand. Eine Klammer aus Metall mit einer Kunststoffummantelung klemmt sich an eine Lamelle und ein arretierbarer Stützarm bietet eine zuverlässige Stabilität. Das Kugelgelenk bietet einen großen Verstellwinkel und die große Schraube zum Festziehen des Kugelgelenks hat einen perfekten Griff.

In der Praxis überzeugten der optimale Halt und die einfache Verstellbarkeit. Hoch- und Querformat sind kein Problem und das Kabel von 100 cm Länge reicht meist aus. Was im Lieferumfang fehlt, ist ein passendes Netzteil für den Zigarettenanzünder. Wichtig ist hier, dass es eine Spannung von 9V bei 2A liefern muss, ansonsten gibt es Probleme beim Aufladen. Wir haben für unseren Test das Anker PowerDrive PD+ 2 eingesetzt. Die maximale Ausgangsleistung beim Einsatz mit einem iPhone liegt bei 7,5 Watt. Innerhalb 30 Minuten wird ein iPhone 13 um 25 Prozent geladen.

Der aktuelle Preis von 35,99 Euro erscheint auf den ersten Blick preiswert. Zu beachten ist jedoch, dass dies ohne Netzteil für den Zigarettenanzünder ist. Gelegentlich gibt es zum gleichen Preis ein passendes Dual-Netzteil mit dazu.

ESR Halo Lock Magnetische Kabellose Handyhalterung bei Amazon kaufen

 

Hama MagCharge Car FC15

Der MagCharge Car FC15 baut recht groß und bietet einen sehr festen Halt bei einem günstigen Preis.

© Thomas Bergbold

Auffällig am MagCharge Car FC15 von Hama ist der sieben Zentimeter lange Arm für das Lüftungsgitter. Ein Haken wird in das Lüftungsgitter gesteckt und dann mit einem leicht erreichbaren Feststellrad festgedreht. Was auf den ersten Blick labil aussieht, hält nach dem Festdrehen sehr fest am Lüftungsgitter. Durch den festen Sitz kann das Lüftungsgitter auch nicht mehr verstellt werden, es bleibt fest in einer neutralen mittleren Position. Die Montage ist bei vielen Lüftungsgittern möglich, für runde Lüftungsgitter ist ein spezieller Halter im Lieferumfang enthalten. An einem BMW X3 F25 hatten wir keine Probleme mit der Befestigung. In unserem Vergleich war es die Halterung, die am besten am Lüftungsgitter gehalten hat.

Die magnetische Montagefläche für das iPhone sieht aus wie die Magnete einer originalen Apple-Magsafe-Hülle. Entsprechend gut halten nicht nur die Magnete, sondern das iPhone ist durch den zusätzlichen Magneten außerhalb des Rings immer verdreh sicher ausgerichtet.

Die Neigung lässt sich durch das Kugelgelenk mit Feststellschraube hervorragend einstellen und fest drehen. Das Gesamtergebnis ist eine sehr feste Verbindung zum Auto. Das ist aber in der Praxis nicht nur ein Vorteil, sondern kann auch ein Nachteil sein. Vibrationen des Fahrwerks werden als Zittern weitergegeben. Somit kann man ein unruhiges iPhone schlechter ablesen, was aber stark abhängig vom Fahrzeug ist. Der Vorteil des langen Arms ist eine optimale Ausrichtung auf den Fahrer und beim Festdrehen der Feststellräder muss man sich nicht die Finger verknoten.

In Verbindung mit dem mitgelieferten 20 Watt USB-C Power Delivery Car Charger gibt Hama eine maximale Ladeleistung von 15 Watt an. Ein iPhone 13 wird innerhalb einer halben Stunde um 24 Prozent geladen. Das ein Meter lange Kabel reicht in unserem Test aus, den Stromanschluss in der Mittelkonsole eines BMW X3 F25 zu erreichen.

Der MagCharge Car FC15 wird im Fachhandel für preiswerte 44,99 Euro angeboten.

Hama MagCharge Car FC15 bei Amazon kaufen

 

 

Mophie snap+ wireless vent mount

Die kompakteste MagSafe kompatible Halterung ist das snap+ wireless vent mount von Mophie.

© Thomas Bergbold

Mit einer sehr kompakten Bauform kommt der snap+ wireless vent mount in unser Testauto. Der Durchmesser ist kaum größer als der Magnetring im iPhone oder der Magsafe-Hüllen. Mit einer Bautiefe von 3,1 cm trägt er auch sehr wenig auf. Zum Verstellen ist trotzdem noch ein Kugelgelenk integriert und eine Feder gelagerte Klemme fixiert sich in den Lamellen des Lüftungsgitters. Zum Schutz des Lüftungsgitters hat Mophie großzügig Gummi eingesetzt. Die Montage geht daher leicht von der Hand.

Wie stabil der snap+ wireless vent mount sitzt, ist nicht nur von dem Lüftungsgitter abhängig, sondern auch vom iPhone. Mit einem iPhone 8 war der Halt sowohl in einem BMW X3 F25 als auch in einem BMW i3 gut. Beim viel schwereren iPhone 13 ist einmal bei einem Schlagloch die Halterung mit dem iPhone beim BMW i3 zu Boden gegangen. Dadurch, dass das snap+ wireless vent mount nicht starr mit dem Lüftungsgitter befestigt ist, werden Schwingungen vom Fahrzeug leicht ausgeglichen und das iPhone zittert nicht so sehr.

Der Magnet ist der schwächste aller Testteilnehmer. Nur mit dem iPhone 13 kann bei einer zu schnell gefahrenen Bremsschwelle das iPhone abfallen. Eine Schutzhülle mit starkem Magnet verbessert den Halt. Wer keine Hülle mit Magnetring besitzt, wird sich über den mitgelieferten snap+ Magsafe-Adapter freuen.

Offiziell liefert der snap+ wireless vent mount 15 Watt Leistung, das iPhone kann jedoch nur 7,5 Watt. Das reicht im Test aus, um das iPhone innerhalb von 30 Minuten um 16 Prozentpunkte zu laden. Das ist sehr wenig, reicht aber, um auch beim Navigieren ausreichend Strom zu haben. Ein 20-W-USB-C-Autoadapter ist im Lieferumfang enthalten. Das ein Meter lange Ladekabel selbst ist mit dem snap+ wireless vent mount fest verbunden.

Die kompakte Ladestation ist für 54,95 Euro im Handel erhältlich.

 

 

Ladegeräte für das Auto

Ein USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder ist eine praktische Sache. Entweder im Urlaub für den Mietwagen oder wenn der USB-Anschluss im eigenen Wagen nicht genug Leistung liefern kann.

 

Ugreen Car Charger Set CD130

Der Car Charger von Ugreen ist sehr leistungsstark und günstig, wird unter Last aber auch sehr warm.

© Thomas Bergbold

Der Car Charger CD130 von Ugreen ist sehr kompakt und wird optional mit einem ein Meter langen und robusten USB-C Kabel geliefert. Über zwei Anschlüsse verfügt der kompakte Car Charger, einmal USB-A und einmal USB-C. Beide Anschlüsse unterstützen die üblichen Schnellladestandards bei maximal 30W.

Der USB-C Power Delivery 3.0 Ausgang liefert 5V/3A, 9V/3A, 12V/2.5A, PPS 3.3-11V/2.7A.

Der USB-A Ausgang liefert 5V/3A, 9V/2A, 5V/4.5A, 4.5V/5A, 12V/1,5A.

Ein Multi-Schutz soll vor Kurzschluss, Überspannung, Überhitzung und Überstrom schützen. Wir haben den Car Charger mit einigen Apple-Geräten ausprobiert und notiert, wie viel Prozentpunkte innerhalb von 30 Minuten geladen wurde. Bei einem iPhone 13 waren es am USB-A 32 Punkte. Am USB-C bei einem 11 Zoll iPad Pro waren es 34 Prozentpunkte, bei einem 12.9 Zoll iPad Pro 29 und bei einem MacBook Air M1 22 Prozentpunkte. Das sind gute Werte, der Car Charger wird dabei allerdings sehr warm.

Für Fotografen auf Reisen ist es schon klasse, dass man sogar ein Macbook Air M1 damit laden kann. Aber gleichzeitiges Arbeiten und Laden – dafür reichen die 30 Watt nicht aus. Also wenn man nicht gerade so rechenintensive Arbeiten wie Videoschnitt macht, reicht die Leistung für den Erhalt des Batteriestandes beim Macbook Air M1.

Das praktische Zigarettenanzünder-USB-Ladegerät ist einzeln für erschwingliche 14,99 Euro und zusammen mit einem USB-C Ladekabel für 21,99 Euro zu haben.

Ugreen Car Charger Set CD130 bei Amazon kaufen

 

Mobile Ständer und Stative

Das iPhone als Wecker auf dem Nachttisch oder auf dem Campingtisch zum Videoschauen – ein kleiner magnetischer Ständer bietet hier viele Vorteile. Videofilmer und Fotografen benötigen da etwas ausgefeiltere Lösungen, wie die von Joby und Moment. Sie bieten einen ordentlichen Halt und zusätzliches Zubehör findet auch noch Platz.

 

ESR HaloLock Wallet Ständer

Der HaloLock Wallet Ständer von ESR ist eine gut gemachte Kombination aus iPhone-Ständer und einem Geldkarten-Wallet.

© Thomas Bergbold

Eine Kombination aus iPhone-Ständer und Geldkarten-Wallet ist das Wallet Stand von ESR. Wie der Name HaloLock schon verrät, ist es kompatibel mit Apple Magsafe. Wie auch schon bei anderen HaloLock Produkten, wie den iPhone 13 Hüllen, fällt der sehr starke Magnet auf. Das ist bei einem Wallet für Kreditkarten auch wichtig. Das Material sieht aus wie Leder, ist aber ein gut gemachtes Kunstleder. ESR sagt dazu auch veganes Leder.

Das Wallet selbst verfügt über drei unterschiedlich angeordnete Fächer für Geldkarten. Gemeinsam ist den Fächern aber, dass es schwer ist, Geldkarten einzuschieben und auch wieder herauszuholen. Was für den Verlust von Vorteil ist, aber für den praktischen Umgang an der Kasse etwas stört. Was hingegen voll überzeugen kann, ist die Funktion als Ständer. Das Scharnier lässt einen Winkelbereich von 15 bis 160 Grad zu und hält in jedem Winkel seine Position. Ob also im Zug oder auf dem Nachttisch – versehentliches Zuklappen ist uns nie passiert. Neben dem Hochformat unterstützt es auch die Nutzung im Querformat, was gerade beim Schauen von Filmen von Vorteil ist.

Das empfehlenswerte Wallet ist zu fast jedem iPhone 12 und 13 kompatibel, nur die Minis sind ausgenommen. Der Preis von 25,99 Euro für die schwarze und 27,99 Euro für die braune Version ist angemessen.

ESR HaloLock Wallet Ständer bei Amazon kaufen

 

 

Joby GripTight GorillaPod MagSafe

Das GripTight GorillaPod für MagSafe ist eine Kombination aus dem bekannten GorillaPod Stativ und einer MagSafe kompatiblen iPhone-Halterung.

© Thomas Bergbold

Die GorillaPod Stative von Joby sind bekannt für ihre geniale Konstruktion mit den Affenarmen als Beine. Die vielen kleinen Kugelgelenke lassen nicht nur eine flexible Position als Stativ zu, sondern man kann das GorillaPod auch um Äste wickeln. Ganz so wie die Arme der Affen in der freien Wildbahn.

Joby hat sein bekanntes GorillaPod mit 36 cm Höhe in dem von uns getesteten Bundle mit dem GripTight für Magsafe kombiniert. Das GripTight in der Magsafe-Version ist eine flexible Smartphone-Klemme mit einer MagSafe kompatiblen Fläche.

Als Nutzer hat man die Wahl nur auf die hervorragend haftende Magnetfläche zu bauen, oder die Sicherheit einer Klemme zusätzlich einzusetzen. Durch die intelligente Schwenkmechanik der Klemmbacken kann man sie leicht wegschwenken, wenn sie nicht benötigt werden.

Das ist aber nicht das einzige wohlüberlegte Detail am GripTight MagSafe. Zwei ¼ Zoll Gewinde, jeweils an der Seite, sind für zusätzliche GorillaPod Arme und Zubehör wie Mikrofon und Videolicht gedacht.

Somit erhält man ein universelles System fürs Vlogging. Der Preis von 69,37 Euro geht für die hervorragende Qualität in Ordnung. Das GripTight für MagSafe gibt es auch einzeln für 39,66 Euro.

Joby GripTight GorillaPod MagSafe bei Amazon kaufen

 

 

Moment Pro Tripod Mount mit Magsafe

Nicht nur schick, sondern stabil und gut hat uns das Pro Tripod Mount überzeugt.

© Thomas Bergbold

Der US-amerikanische Hersteller Moment ist bekannt für ausgeklügeltes iPhone-Zubehör für Videofilmer, etwa Objektive, welche auch von Profis genutzt werden.

Moment hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man auf elegante Weise Halterungen für Licht und Ton einsetzen kann. Herausgekommen sind diverse Mounts, von denen wir zwei einem ausgiebigen Test unterzogen haben.

Das Pro Tripod Mount überzeugt durch sein minimalistisches Design und seinen sehr starken Magneten. Die stabile Metallkonstruktion verfügt über ein ¼ Zoll Gewinde für Fotostative und einen Zubehörschuh. Hier lassen sich ein Mikrofon oder eine LED-Flächenleuchte montieren. Der Ausleger mit dem Zubehörschuh ist verstellbar, sodass er sich leicht an die Größe des iPhone anpassen lässt.

Es gibt eine Version, bei der das iPhone nur im Querformat montiert werden kann und zum gleichen Preis eine Version für Hoch- und Querformat. Das Pro Tripod Mount for MagSafe ist beim Hersteller für 64,99 Dollar erhältlich. Versandkostenfrei wird ab 200,- Dollar versendet.

Eine abgespeckte Variante ist das Cold Shoe Mount for MagSafe. Hier fehlt nur das Stativgewinde, der Preis ist mit 29,99 Dollar nicht sehr hoch.

 

 

 

Spigen Card Holder

Wer nur mit einer Kredit- oder Geldkarte unterwegs ist, weiß es zu schätzen, wenn man diese mit dem Spigen Card Holder an iPhone haften kann.

© Thomas Bergbold

Der Card Holder von Spigen ist ein praktisches Zwei-In-Eins-Produkt – einerseits ein Halter für Kredit- und Geldkarten, andererseits ein iPhone-Ständer für Magsafe oder magnetische iPhone-Hüllen.

Der Card Holder bietet Platz für zwei Karten, die sehr fest in ihren Fächern sitzen. Der Halt am iPhone ist gut, bei Magsafe-iPhones ist er etwas besser, auch weil die Position besser gefunden wird.

Die Zweitverwendung als Ständer überzeugt nicht so ganz. Beim iPhone 8 wackelt der Ständer schon so stark, dass an eine Bedienung nicht zu denken ist, mit einem iPhone 13 ist er schon überfordert.

Der Spigen Card Holder ist für 27,90 Euro beim Onlinehändler Arktis erhältlich.

Schreibe einen Kommentar