Raptor Lake: i9-13900K lässt sich auf 6,5 GHz übertakten

Raptor Lake: i9-13900K lässt sich auf 6,5 GHz übertakten

Das Flaggschiff Core i9-13900K läuft bereits mit einem Boost von 5,8 GHz. Durch Übertaktung sind auch über 6 GHz möglich.

Intel hat die Taktraten für seine kommende CPU-Generation deutlich angehoben. Das Flaggschiff Core i9-13900K kann im Boost schon standardmäßig 5,8 GHz erreichen . Dies gilt zumindest für die Performance-Kerne, von denen ein bis zwei derart flott arbeiten können. Werden hingegen drei bis acht der P-Kerne voll ausgelastet, sind es immerhin noch 5,5 GHz. Wer sich damit nicht zufrieden geben möchte, kann zur Übertaktung greifen. Damit rücken mehr als 6 GHz in erreichbare Nähe.

6,5 GHz sind möglich

Intel selbst geht ebenfalls davon aus, dass 6 GHz durchaus realistisch sind. Übertakter rechnen sogar damit, dass sich auf einem Kern sagenhafte 6,5 GHz erreichen lassen . Möglich sei dies bereits mit einem preiswerten Luftkühler, der die CPU unter 90 Grad Celsuis halten soll. Damit können alle P-Kerne mit 5,7 GHz laufen. Zu bedenken ist jedoch, dass der Stromverbrauch auf 300 bis 400 Watt ansteigt, hier muss also auch das Netzteil mitspielen.

Leistung mit allen Kernen deutlich höher

Die ersten Ergebnisse im Cinebench R23 bescheinigen dem Core i9-13900K 2.292 Punkte. Der Vorgänger brachte es auf 2.020 Punkte. Die Leistungssteigerung beträgt dabei gut 13 Prozent. Noch größer wird der Vorsprung von Raptor Lake jedoch bei der Auslastung aller Kerne. Hier liegt der Unterschied bei 40.662 zu 27.682 Punkten und damit bei knapp 47 Prozent. Hierbei spielen wohl vor allem die zusätzlichem acht E-Kerne eine große Rolle.

870 Euro für den High-End-Prozessor?

Intel will seine neuen Raptor-Lake-CPUs voraussichtlich am 27. September in den Handel bringen. Leider dürfte die neue CPU-Generation auch teurer werden als die Vorgängergeneration. Gerüchte gehen von einer Preiserhöhung von 12 Prozent aus. Der Core i9-13900K könnte dann 729 US-Dollar kosten. In Euro umgerechnet wären dies inklusive Steuern beachtliche 870 Euro.

Intel Core-i-13000: Alle Infos zu Intels “Raptor Lake” CPUs

X

Main Menu