Registriere dich jetzt und bekomme deinen ersten 50 Bids zum halben Preis! Und mit jedem Login dann weitere Bids kostenlos!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

RTX 4000: Platinendesign lässt Rückschlüsse auf Kühlung zu

Aus einem geleakten Platinendesign der RTX 400 sollen sich Hinweise auf die Kühlung der 600-Watt-Grafikkarten ableiten lassen.

Nvidia bereitet sich aktuell auf die neue Grafikkartengeneration RTX 4000 vor. Die neuen GPUs sollen je nach Modell bis zu 600 Watt aus dem Netzteil ziehen können. Damit steigt der Stromverbrauch der RTX-4000-Grafikkarten im Vergleich zur Vorgängergeneration deutlich an. Eine RTX 3090 durfte sich noch maximal 350 Watt genehmigen. In Anbetracht der höheren TDP ergibt sich für viele Spieler die Frage nach einer effizienten Kühlung. Aus einem geleakten Platinendesign der RTX-4000-Grafikkarten sollen sich nun Rückschlüsse auf die geplante Wärmeableitung ergeben.

Referenz-Platine aufgetaucht

Die Informationen diesbezüglich stammen vom etablierten Leaker und Technikexperten Igor Wallossek von Igor’s Lab. Dieser soll im Besitz eines Bildes sein, welches die Referenz-Platine der Top-Modelle RTX 4090 und RTX 4080 zeigen soll. Diese stammen angeblich von einer chinesischen Quelle. Zwar will Igor Wallossek das Foto nicht zeigen, dafür hat er jedoch eine Zeichnung veröffentlicht , die den Aufbau der Platinen verdeutlicht.

Bis zu 24 GB Videospeicher

Darauf sind 24 Spannungswandler zu sehen. Damit kann die Platine acht Phasen erzeugen. Daneben sind 12 Lötplätze für GDDR6X-Speicher zu erkennen. Diese werden mit maximal 2 GB pro Modul ausgeliefert, daraus ergeben sich bis zu 24 GB Videospeicher. Da die Chips der RTX-3000- und RTX-4000-Grafikkarten Pin-kompatibel sein sollen, könnten Hersteller schon jetzt an passenden Kühllösungen arbeiten, um die 600 Watt TDP zu simulieren und diese enorme Wärme abzuleiten.

Triple-Slot-Luftkühler oder Wasserkühlung

Nvidia selbst will bei der Founders Edition wohl auf einen Triple-Slot-Luftkühler setzen. Die Boardpartner sollen teilweise auf ein 3,5-Slot-Design setzen. Dadurch ergibt sich viel Raum für große Kühlkörper und Lüfter. Auch Wasserkühlungen bieten sich an, sind aber meist deutlich teurer als mit Luft gekühlte Modelle.

Geforce RTX 4000 und Radeon RX 7000 doppelt so schnell