Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Ryzen 7 5800X3D: Ohne Heatspreader deutlich kühler

Der Ryzen 7 5800X3D von AMD mit 3D V-Cache läuft ohne Heatspreader mit deutlich niedrigeren Temperaturen.

Mit dem Ryzen 7 5800X3D bietet Hersteller AMD einen ganz besonderen Prozessor an: Neben bekannter Technik hat das Unternehmen der CPU einen 3D V-Cache spendiert, der als zusätzlicher L3-Cache dient. Dieser Zwischenspeicher sorgt in dafür geeigneten Anwendungen für ein deutliches Tempo-Plus. Auch in Spielen kann der Ryzen 7 5800X3D seine Muskeln spielen lassen. Die ungewöhnliche Bauweise hat jedoch ihren Preis: AMD bringt den 3D V-Cache über der eigentlichen CPU unter. Dadurch kann die entstandene Hitze schlechter abfließen.

CPU ohne Hitzestau

Findige Bastler haben nun jedoch herausgefunden, dass der Ryzen 7 5800X3D ohne Prozessor-Deckel (Heatspreader) mit deutlich niedrigeren Temperaturen läuft. Dazu muss der Metalldeckel und das darunter befindliche Lot entfernt und durch flüssiges Metall ersetzt werden. Der Twitter-Nutzer @Madness7771 konnte auf diese Weise die Temperatur seines geköpften Ryzen 7 5800X3D deutlich reduzieren.

11 Grad weniger

Als Testlauf griff der Twitter-Nutzer zum Rennspiel “Forza Horizon 5“, die CPU wurde von einem Noctua NH-D14 gekühlt. Trotz nur einem Gehäuselüfter lag die CPU-Temperatur nach dem Umbau bei 67 Grad Celsius und damit 11 Grad Celsius niedriger als mit Original-Heatspreader. Als Ergebnis könne der Ryzen 7 5800X3D seinen Maximaltakt länger halten. Bastler sollten jedoch bedenken, dass ein solcher Umbau unweigerlich zum Erlöschen der Garantie führt und auch mit einem Risiko von Defekten beim Köpfen der CPU verbunden ist.

Für Spieler und Content-Creator

Doch auch ohne diesen Umbau ist der Ryzen 7 5800X3D bereits eine erstklassige CPU für PC-Spieler. Auch bei der Produktion von Musik oder Videos mit vielen Spuren wirkt sich der zusätzliche L3-Cache positiv aus.

AMD Ryzen 7 5800X3D: In Spielen meist schneller als Intel Core i9-12900K