Ryzen 9 7950X: Bis zu 5,85 GHz Boost-Takt und AVX-512

Ryzen 9 7950X: Bis zu 5,85 GHz Boost-Takt und AVX-512

Der kommende Ryzen 9 7950X soll im Boost bis zu 5,85 GHz erreichen können und auch eine Unterstützung für AVX-512 bieten.

Mit der Ryzen-7000-Reihe bereitet sich AMD aktuell auf seine kommende CPU-Generation vor. Das geplante Flaggschiff in Form des Ryzen 9 7950X mit 16 Kernen und Zen-4-Technik soll mit höheren Taktraten der Konkurrenz von Intel die Rücklichter zeigen. Einem Leak zufolge soll der Ryzen 9 7950X im Boost bis zu 5,85 GHz erreichen können. Dieses F-max-Boostlimit lässt sich jedoch nur mit aktiviertem Precision Boost Overdrive (PBO) erreichen.

Intel mit etwas niedrigerem Takt

Dieser hohe Takt würde einen Rekord für alle im 5-Nanometer-Verfahren bei TSMC gefertigten Chips darstellen. Wer manuell in den Übertaktungsprozess eingreift, soll sogar noch höhere Geschwindigkeiten erreichen können. Dies würde jedoch sehr hohe Anforderungen an die Kühlung stellen. Intels Flaggschiff Core i9-13900K ist indes nur für einen Turbotakt von 5,8 GHz ausgelegt.

AMD unterstützt AVX-512

Aus einem Vorserienmodell des Ryzen 9 7950X lässt sich in der Software CPU-Z zudem ablesen, dass diese hohen Taktraten aktuell noch nicht erreicht werden. Auf allen 16 Kernen kommt die CPU derzeit noch auf einen Takt von 4.848 MHz. Auch Details zum Level-2-Cache sowie zur anliegenden Spannung können noch nicht ausgelesen werden. Interessant ist jedoch, dass der Ryzen 9 7950X offenbar die Befehlserweiterung AVX-512 unterstützt. Dies könnte die Prozessoren von AMD in bestimmten Produktivitäts-Szenarien attraktiver machen als die Pendants von Intel. Anfang des Jahres hatte Intel die Befehlserweiterung per Microcode-Update aus den Alder-Lake-Prozessoren entfernt, obwohl diese eigentlich zur Verfügung stehen würde. Für PC-Spieler und im alltäglichen Betrieb ist die Funktion jedoch unwichtig.

Ryzen 7000: DDR5-6000 RAM soll optimal sein

X

Main Menu