Nur diese Woche: Für Neu Registrierung gibt es 50 Bids für nur 12,50 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Samsung Galaxy A53 & A33 vorgestellt – 5G-Handys

Quad-Kameras, bis zu 120-Hertz-Display, 5G: Die neue Galaxy-A-Serie hat einiges zu bieten für einen geringen Einstiegspreis. Hier finden Sie alle Details.

Samsung hat zwei neue Modelle der überaus beliebten Galaxy-A-Serie vorgestellt: das Galaxy A53 5G sowie das A33 5G . Die Geräte bringen einige Highlights mit, bleiben preislich aber attraktiv. Zu den Top-Features zählen eine hohe Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz beim Galaxy A53, Quad-Kameras mit bis zu 64 Megapixel sowie große Akkus für eine ausreichend lange Laufzeit. Beide Modelle kommen in einer 5G-Version, auf eine günstigere LTE-Variante verzichtet Samsung bewusst, um die Modellvarianten so gering wie möglich zu halten. Und, ganz wichtig, die Geräte erhalten vier Jahre lang Software-Updates , sie sind also zukunftssicher . Und vor dem Hintergrund, dass 5G-Tarife über die nächsten Jahre günstiger werden, ist das eine logische und gute Entscheidung.

Samsung Galaxy A53 5G im Detail:

Samsung Galaxy A53 5G

Die Galaxy-A5Xer-Modelle gehören zu den beliebtesten Samsung-Smartphones auf dem Markt. So ist der Vorgänger Galaxy A52s derzeit auf Platz 2 der Amazon-Bestseller-Liste im Bereich “Smartphone” . Und zwar direkt hinter Samsungs günstigstem 5G-Handy Galaxy A22. Wie bereits erwähnt, gibt es diesmal nur eine Variante des Gerät – und zwar mit 5G. Beim direkten Vorgänger Galaxy A52 konnten Sie noch zwischen 4G und 5G wählen.

Das 6,5 Zoll große AMOLED-Display unterstützt wieder bis zu 120 Hertz. Allerdings wechselt die Bildwiederholrate nicht dynamisch je nach Situation – wie bei den Top-Modellen der Galaxy-S22-Serie – sondern ist statisch bei 60 oder 120 Hertz. Der Fingerabdruck-Sensor befindet sich wieder im Display bzw. unter dem Display-Glas.

Bei der Kamera setzt Samsung auf ein bewährtes Setup aus insgesamt vier Kameras auf der Rückseite. Die Hauptkamera knipst Fotos mit zu 64 Megapixeln und ist optisch stabilisiert für wackelfreie Aufnahmen. An Bord ist auch ein Nachtmodus, der Bildrauschen reduzieren und klare Fotos erzeugen soll. Auch Videos sollen durch eine optimierte Framerate bei schlechten Lichtverhältnissen hell und detailliert möglich sein. Mit dem Fun-Modus können Sie Filter und Effekte für Ihre Fotos nutzen, die jetzt auch beim Ultraweitwinkel funktionieren.

Das Design ähnelt stark dem des Vorgängers, das Handy ist nach IP67 wasser- und staubgeschützt. Unter der Haube arbeitet ein neuer Samsung-Chip, der Octa-Core Exynos 1280 (2 x 2,4 GHz + 6 x 2,0 GHz). Es gibt zwei verschiedene Speichergrößen: 6 GB RAM und 128 GB Speicher sowie 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Anders als bei den S22-Geräten können Sie hier den Speicher via Micro-SD-Karte um bis zu 1 TB erweitern.

Der Akku bietet eine Kapazität von 5000 mAh und sollte damit für eine ausreichend lange Laufzeit sorgen. Das Galaxy A53 unterstützt eine Schnellladefunktion mit bis zu 25 Watt. Ein Netzteil ist im Lieferumfang nicht enthalten, das müssen Sie entweder bereits besitzen oder zusätzlich kaufen.

Das Galaxy A53 kommt ab Werk mit aktuellem Android 12 sowie der neuesten Samsung-Version OneUI 4.1.

Daten

Galaxy A53 5G

Galaxy A52s 5G

Galaxy A52 5G

Display-Technik

Super AMOLED

Super AMOLED

Super AMOLED

Display

6,5 Zoll, Full-HD+

6,5 Zoll, Full-HD+

6,5 Zoll, Full-HD+

Bildwiederholrate

bis zu 120 Hertz

bis zu 120 Hertz

bis zu 120 Hertz

Hauptkamera

Quad-Kamera

Quad-Kamera

Quad-Kamera

Kameradetails

64 MP-Haupt-Cam (OIS) | 12 MP Ultra-Weit | 5 MP Macro | 5 MP Depth

64 MP-Haupt-Cam (OIS) | 12 MP Ultra-Weit | 5 MP Macro | 5 MP Depth

64 MP-Haupt-Cam (OIS) | 12 MP Ultra-Weit | 5 MP Macro | 5 MP Depth

Frontkamera

32 Megapixel

32 Megapixel

32 Megapixel

Prozessor

Octa-Core

Octa-Core

Octa-Core

CPU-Daten

2 x 2,4 + 6 x 2,0 GHz

2 x 2,2 + 6 x 1,8 GHz

2 x 2,2 + 6 x 1,8 GHz

Arbeitsspeicher

6 oder 8 GB RAM

6 oder 8 GB RAM

6 oder 8 GB RAM

Speicher

128 oder 256 GB

128 oder 256 GB

128 oder 256 GB

erweiterbar?

ja / Micro-SD

ja / Micro-SD

ja / Micro-SD

Internet

5G

5G

5G

Akku

5000 mAh

4500 mAh

4500 mAh

Größe

159,6 x 74,8 x 8,1 mm

159,9 x 75,1 x 8,4 mm

159,9 x 75,1 x 8,4 mm

Klinkenbuchse

nein

ja

ja

Farben

Schwarz, Weiß, Blau, Pfirsisch

Schwarz, Weiß, Mint, Violett

Schwarz, Weiß, Blau, Violett

Preis (UVP)

449 Euro | 509 Euro

449 Euro | 509 Euro

429 Euro | 489 Euro

Marktstart

ab sofort vorbestellbar

August 2021

März 2021

Samsung Galaxy A33 5G im Detail:

Samsung Galaxy A33 5G

Neben dem Galaxy A53 5G hat Samsung auch das Galaxy A33 5G vorgestellt. Gegenüber dem Vorgänger Galaxy A32 5G mit 1228 GB ist der Preis um 70 Euro auf 369 Euro gestiegen. Samsung erklärt den Preisaufschlag damit, dass das Gerät deutlich aufgewertet wurde. So ist der Fingerabdruck-Sensor jetzt auch im Display verbaut, die Bildwiederholrate des AMOLED-Bildschirms steigt auf 90 Hertz, die Auflösung erhöht sich  von HD+ auf Full-HD+ und das Handy ist wie das A53 nach IP67 wasser- und staubgeschützt. Auch diese Zertifizierung würde in der Produktion viel Geld kosten, so Samsung.

Das Design ist sehr ähnlich zum Galaxy A53, das Display ist mit 6,4 Zoll aber minimal kleiner. Auf der Rückseite sitzt ebenfalls eine Quad-Kamera, allerdings mit weniger hochauflösenden Sensoren. Immerhin bietet die 48-Megapixel-Hauptkamera einen optischen Bildstabilisator. Wie im Galaxy A53 integriert Samsung die Features Fun- und Nacht-Modus.

Das Galaxy A33 arbeitet mit dem gleichen Chip wie das A53, also dem Samsung-eigenen Exynos 1280, der acht Kerne mitbringt. Allerdings gibt es hier nur einer Speichervariante: 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Mit einer Micro-SD-Karte können Sie den Speicher um bis zu 1 TB aufstocken.

Ebenfalls gleich ist Akku-Größe mit 5000 mAh und die Ladeleistung von bis zu 25 Watt. Auch dieses Gerät enthält in der Verpackung kein Netzteil mehr.

Das Galaxy A33 läuft ab Werk mit Android 12 sowie der neuesten Samsung-Version OneUI 4.1.

Daten

Galaxy A33 5G

Galaxy A32 5G

Display-Technik

Super AMOLED

TFT

Display

6,4 Zoll, Full-HD+

6,5 Zoll, HD+

Bildwiederholrate

bis zu 90 Hertz

60 Hertz

Hauptkamera

Quad-Kamera

Quad-Kamera

Kameradetails

48 MP-Haupt-Cam (OIS) | 8 MP Ultra-Weit | 5 MP Macro | 2 MP Depth

48 MP-Haupt-Cam | 12 MP Ultra-Weit | 5 MP Macro | 5 MP Depth

Frontkamera

13 Megapixel

13 Megapixel

Prozessor

Octa-Core

Octa-Core

CPU-Daten

2 x 2,4 + 6 x 2,0 GHz

2 GHz

Arbeitsspeicher

6 GB RAM

4 GB RAM

Speicher

128 GB

128 GB

erweiterbar?

ja / Micro-SD

ja / Micro-SD

Internet

5G

5G

Akku

5000 mAh

4500 mAh

Größe

159,7 x 74,0 x 8,1 mm

164,2 x 76,1 x 9,1 mm

Klinkenbuchse

nein

ja

Farben

Schwarz, Weiß, Blau, Pfirsisch

Schwarz, Weiß, Blau, Violett

Preis (UVP)

369 Euro

299 Euro

Marktstart

ab sofort vorbestellbar

August 2021

Preis und Verfügbarkeit

Sowohl das Galaxy A53 5G als auch das A33 5G kommen in den vier Farben Schwarz, Pfirsich, Weiß und Blau. Je nach Speichervariante kostet das Galaxy A53 5G 449 Euro oder 509 Euro UVP. Das Galaxy A33 5G bekommen Sie für 369 Euro UVP.

Sie können beide Geräte zwischen dem 17. und 31. März vorbestellen, anschließend erfolgt der offizielle Marktstart. Wer sich für das Galaxy A53 5G entscheidet, bekommt die Galaxy Buds Live (In-Ears) in Weiß gratis dazu, die aktuell einen Wert von rund 76 Euro haben (bei Amazon) .

Erster Eindruck vom Galaxy A53 5G und A33 5G

Während das Galaxy A53 5G ein kleines Update gegenüber dem Vorgänger ist, mit größerem Akku, besserem Prozessor und langer Update-Garantie, hat Samsung vor allem das Galaxy A33 5G deutlich aufgewertet. Entsprechend ist aber auch der Preis um 23 Prozent gestiegen. Trotzdem erhalten Sie einen preislich fairen Einstieg in die 5G-Welt. Denn wie Sie wissen: Erfahrungsgemäß fallen Samsung-Geräte recht schnell im Preis, auch die beiden neuen Galaxy-A-Geräte werden davon nicht verschont bleiben. Die Konkurrenz bei der Preismarke von rund 300 Euro ist nämlich sehr stark. Wie gut die Modelle in der Praxis sind, werden wir demnächst testen.