Snapchat will Eltern zeigen, mit wem ihre Kinder chatten

Snapchat will Eltern zeigen, mit wem ihre Kinder chatten

Snapchat führt ein neues Überwachungstool für Eltern ein. Hier können sie künftig sehen, mit wem der Nachwuchs chattet.

Der Chat-Dienst Snapchat will die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen in der App verbessern. Aus diesem Grund führt das Unternehmen in dieser Woche ein neues Überwachungstool ein. Die Funktion hört auf den Namen “Family Center“-Hub. Hier können Eltern und Erziehungsberechtigte überwachen, mit wem ihre Sprösslinge in der App chatten. Den genauen Inhalt der Chatgespräche können sie jedoch nicht einsehen.

Zugriff auf komplette Freundesliste und Kontakte

Um die Überwachung zu aktivieren, müssen sowohl der Erziehungsberechtigte als auch das Kind zuerst eine Einladung zum “Family Center“ annehmen. Im Anschluss haben Eltern Zugriff auf die komplette Freundesliste und sehen alle Snapchat-Konten, mit denen ihr Kind in den vergangenen sieben Tagen interagiert hat. Sollten die verdächtig wirken, können Sie das im Hub direkt an das Vertrauens- und Sicherheitsteam von Snap melden.

Zusätzliche Inhaltskontrollen geplant

“Unser Ziel war es, eine Reihe von Tools zu entwickeln, die die Dynamik realer Beziehungen widerspiegeln und die Zusammenarbeit und das Vertrauen zwischen Eltern und Teenagern fördern,“ erklärt Snap in einem Blogbeitrag zur neuen Funktion. In den nächsten Wochen sollen neue Funktionen für das “Family Center“ folgen. So sollen Eltern beispielsweise sehen können, welche neuen Freunde ihre Kinder hinzugefügt haben. Zusätzliche Inhaltskontrollen sind ebenfalls in Planung.

 

Schreibe einen Kommentar

X

Main Menu