Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Test: Fritzbox für ultra-schnelles 10 Gbit/s-Internet

Die Fritzbox 5590 Fiber liefert per Glasfaser bis zu 10 Gbit/s. Doch auch bei WLAN und NAS bietet sie Top-Tempo.

Die Fritzbox 5590 Fiber ist das Premium-Modell von AVM für den Glasfaseranschluss. Deshalb bietet nicht nur ihr Modem hohe Datenraten für den Onlineanschluss, sondern sie spielt auch als WLAN-Router und Heimnetz-Zentrale auf Top-Niveau.

Der WLAN-Router besitzt ein Glasfasermodem, das an jedem Anschluss funktioniert: AVM legt Module für die in Deutschland üblichen Anschlussarten AON und GPON bei. Das passende Modul für Ihren Provider stecken Sie in den SFP-Einschub auf der Rückseite des Routers. Daran kommt das mitgelieferte Glasfaserkabel, das Router und Glasfaserdose verbindet.
Welches Modul das richtige ist, steht in den Unterlagen zu Ihrem Glasfasertarif. Für die wichtigsten Anbieter gibt es eine Anschlussanleitung von AVM .

AVM legt der Fritzbox SFP-Module für jeden Glasfaseranschluss mit.
Vergrößern AVM legt der Fritzbox SFP-Module für jeden Glasfaseranschluss mit.

© Thomas Rau

Bis zu 10 Gbit/s per Glasfaser

Die meisten Glasfaseranschlüsse in Deutschland bieten derzeit eine Downloadrate von bis zu 1 GBit/s. Die AVM Fritzbox 5590 Fiber ist aber auch auf künftige, deutlich schnellere Verbindungen vorbereitet: Denn sie unterstützt die Anschlusstechnik XGS-PON, die per Glasfaser Datenraten von bis zu 10 GBit/s erlaubt. Ein passendes Modul gibt AVM 5590-Modellen mit, die Provider bei entsprechenden Tarifen bundeln.

WLAN-Turbo Wi-Fi 6: Die besten Router, Mesh-Systeme & Repeater mit WLAN

In Deutschland gibt es derzeit nur ganz wenige Angebote mit dieser Geschwindigkeit: Sie sind vor allem für Unternehmen gedacht, weshalb der Provider sie zusammen mit einem Profi-Router verkauft, wie zum Beispiel Greenfiber mit einem Qnap-Router. In der Schweiz und in Frankreich sind Tarife mit dieser Datenrate besser verfügbar. Die Telekom testet in einem Pilotprojekt aktuell 10-Gbit-Anschlüsse über XGS-PON – ob und wann diese angeboten werden, ist aber unklar.

Damit die Fritzbox 5590 Fiber die hohen Datenraten der Online-Verbindung ungebremst ins Heimnetz weitergeben kann, bietet sie Wi-Fi-6-WLAN mit bis zu 2,4 Gbit/s über 5 GHz sowie bis zu 1,2 Gbit/s über 2,4 GHz. Für kabelgebundene Geräte gibt es einen LAN-Anschluss mit 2,5 Gbit/s. Der lässt sich per Menüeinstellung zum WAN-Port umwidmen, wenn die Fritzbox zum Beispiel hinter einem Glasfasermodem vom Provider zum Einsatz kommen soll.

Das Gehäuse der 5590 entspricht der Fritzbox 7590AX, weshalb es viel Platz für Anschlüsse gibt: Neben dem SFP-Steckplatz fürs Glasfaser und dem WAN-Port finden Sie vier Gigabit-LAN-Ports, zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie zwei Verbindungen für analoge Telefongeräte per RJ11 oder TAE. Außerdem dient die AVM Fritzbox 5590 Fiber als DECT-Basisstation für bis zu sechs schnurlose Telefone. Ein ISDN-Anschluss fehlt.

Gewohnt komfortabel und übersichtlich lassen sich Basisfunktionen über Gehäusetasten für WLAN, DECT und WPS steuern sowie der Routerstatus an fünf LEDs ablesen.

Der 2,5-GBit-Port lässt sich als WAN- oder LAN-Port nutzen.
Vergrößern Der 2,5-GBit-Port lässt sich als WAN- oder LAN-Port nutzen.

© Thomas Rau

WLAN-Tempo: Die Fritzbox knackt die Gigabit-Grenze

Das WLAN-Potential der Fritzbox 5590 Fiber entspricht der 7590AX: Wie das VDSL-Top-Modell arbeitet auch der Glasfaser-Router über 5 GHz mit vier MIMO-Streams bei 80-MHz-Kanälen – was derzeit kein Client unterstützt, aber sinnvoll für Multi-User-MIMO ist – oder 2 Streams bei 160-MHz-Kanälen – was optimal für eine Verbindung zu einem aktuellen Notebook wie unserem Test-Client Lenovo Legion 5 Pro ist.

AVM Fritzbox 5590 Fiber: Testergebnisse WLAN-Tempo
Vergrößern AVM Fritzbox 5590 Fiber: Testergebnisse WLAN-Tempo

Im Test knackt die 5590 über 5 GHz die Gigabit-Grenze und schafft knapp 1,2 GBit/s Transferrate zum Client-Notebook. Die Messstation auf der anderen Seite ist dabei am 2,5-Gbit-LAN-Port angeschlossen, um das Fritzbox-WLAN nicht auszubremsen. Es gibt ein paar WLAN-Router, die schneller sind, aber dennoch reicht das Tempo auf der kurzen Distanz, um einen Gigabit-Glasfaseranschluss ungebremst ins Heimnetz zu bringen.

Für die lange Distanz gilt das nicht: Hier bleiben lediglich 80 MBit/s übrig – um eine größere Wohnung mit Gigabit-Internet zu versorgen, sollten Sie daher in einen Repeater investieren.
Auch beim Test über 2,4 GHz liegen die Stärken der Glasfaser-Fritzbox eindeutig auf der Kurzstrecke: Hier schafft sie hervorragende 200 MBit/s. Die lange Distanz bewältigt sie über 2,4 GHz mit knapp 40 Mbit/s – das ist ordentlich, aber nicht überragend.

Auf der Rückseite bietet die Fritzbox zahlreiche Anschlüsse.
Vergrößern Auf der Rückseite bietet die Fritzbox zahlreiche Anschlüsse.

© Thomas Rau

Dank starker CPU: Top-Geschwindigkeit beim NAS-Transfer

Immerhin zeigt sich die Fritzbox 5590 beim WLAN-Tempo der VDSL-Kollegin 7590 AX in den meisten Tests deutlich überlegen. Das liegt unter anderem an der starken Router-CPU mit vier Kernen und 2 GHz Taktrate. Sie tritt vor allem in den Vordergrund, wenn es um den schnellen Datenaustausch mit einem USB-Speicher an der Fritzbox geht: Die Transferrate zu einer externen SSD liegt bei großartigen 238 MB/s beim Lesen und 178 MB beim Schreiben, wenn der Client-Rechner per 2,5-GBit-LAN am Router hängt. Auch hier schlägt die Glasfaser-Fritzbox die 7590 AX um Längen.

AVM Fritzbox 5590 Fiber: Testergebnisse NAS-Transfer
Vergrößern AVM Fritzbox 5590 Fiber: Testergebnisse NAS-Transfer

Die gute Leistung bringt allerdings eine erhöhte Leistungsaufnahme mit sich: Vor allem bei der WLAN-Übertragung gönnt sich die Fritzbox über 18 Watt und verbraucht dabei rund zwei Watt mehr als die 7590 AX. Ohne aktive Übertragung holt sie sich rund 11 Watt.

Zum Testzeitpunkt war Fritz-OS 7.29 die offizielle Firmware für die Fritzbox 5590, eine Labor-Version mit Ausblick auf Neuerungen wie Wireguard-VPN oder Sprachklingeln per Fritzfon gibt es für den Glasfaser-Router noch nicht.

Im gewohnt umfangreichen, aber trotzdem sinnvoll strukturierten Router-Menü finden Sie alle wichtigen und von Fritzboxen bekannte Einstellungen – zum Beispiel auch detaillierte Informationen zur Qualität der Glasfaserverbindung. Natürlich sind auch zahlreiche Einstellungen für die Telefonfunktion an Bord ebenso wie Optionen zum Verbinden und Steuern von Smart-Home-Geräten, die DECT-ULE unterstützen.

Außerdem kann die 5590 in einem Mesh-Verbund mit anderen AVM-Geräten als Master oder Repeater arbeiten und lässt sich über den DynDNS-Dienst MyFritz aus dem Internet erreichen. Fritzbox-Neulinge unterstützt das Router-Menü beim Einrichten mit zahlreichen Assistenten.

WLAN-Router: Wie wir testen

AVM Fritzbox 5590 Fiber

Test-Ergebnisse

Firmware im Test

Fritz-OS 7.29

WLAN-Tempo in MBit/s: 5 GHz, kurze Distanz

1186

WLAN-Tempo in MBit/s: 5 GHz, lange Distanz

80

WLAN-Tempo in MBit/s: 2,4 GHz, kurze Distanz

200

WLAN-Tempo in MBit/s: 2,4 GHz, lange Distanz

39

NAS-Transferrate in MB/s (Lesen / Schreiben, 400 MB)

238 / 178

Leistungsaufnahme in Watt (1x LAN, 1x WLAN, keine Übertragung)

10,8

Leistungsaufnahme in Watt (WLAN-Übertragung)

18,4

durchschnittliche Latenz in ms

12

AVM Fritzbox 5590 Fiber

Technische Daten

WLAN-Standard

Wi-Fi 6

Frequenzen

5 GHz / 2,4 GHz

max. Tempo

2400 Mbit/s / 1200 Mbit/s

max. Kanalbandbreite

160 MHz (maximal 2 Streams)

MIMO-Streams

4×4

MU-MIMO

ja

Mesh-Unterstützung

ja

DFS

ja

Modem

Glasfaser

LAN

4x Gigabit

WAN

1x 2,5-Gbit

USB

2x USB 3.0

Telefon

2 a/b (2x RJ11, 1x TAE)

DECT

ja (für bis zu 6 Telefone)

Tasten

WLAN, DECT, WPS/Connect

LEDs

Power/Fiber, WLAN, DECT, WPS/Connect, Info

Lieferumfang

Kurzanleitung, Karte mit Werkseinstellungen, Netzteil (30 Watt), LAN-Kabel (1,50m), Glasfaser-Kabel (4m), SFP-Adapter GPON, SFP-Adapter AON

Garantie

5 Jahre

Schreibe einen Kommentar