Nur diese Woche: Für Neu Registrierung gibt es 50 Bids für nur 12,50 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Ukraine: Google Maps ohne Live-Traffic-Daten

Google hat die Anzeige der Echtzeit-Verkehrslagedaten für das Staatsgebiet der Ukraine abgeschaltet.

Google hat gegenüber Reuters bestätigt , dass es für die Ukraine einige Google-Maps-Tools und insbesondere die Anzeige der Echtzeit-Verkehrslagedaten (Live Traffic) abgeschaltet habe.

Öffnet man Google Maps und aktiviert man die Verkehrslageansicht, sieht man die Änderung sofort. Während Google Maps zum Beispiel für russische Städte wie Woronesch, Belgorod oder Kursk durchaus die aktuelle Verkehrslage anzeigt, gibt es ab der Grenze zur Ukraine keine farblich markierte Verkehrslageanzeige mehr. Die entsprechende Darstellung bricht abrupt an der Grenze zwischen den beiden Staaten ab. Der Unterschied fällt besonders bei ukrainischen Großstädten wie Charkiw und Kiew auf.

Google habe die Live-Traffic-Darstellung und die Anzeige darüber, wie belebt Plätze, Läden oder Restaurants sind, zur Sicherheit der Bewohner vor Ort abgeschaltet. Google habe sich darüber zuvor mit regionalen Behörden ausgetauscht. Diese Abschaltung sei nur vorübergehend, so Google.

Turn-by-Turn-Navigation mit Live Traffic nach wie vor möglich

Google betont aber, dass die Echtzeit-Verkehrslagedaten für Turn-by-Turn-Navigationsanweisungen für Fahrer vor Ort nach wie vor zur Verfügung stehen würden. Autofahrer in der Ukraine können also nach wie vor mit Google Maps navigieren und dabei die aktuelle Verkehrslage angezeigt bekommen.

Anonymous ruft Cyberkrieg gegen Russland aus

Ukraine: Krieg trifft auch Gaming-Branche schwer

Ukraine ruft die Hacker-Community zu Hilfe

Google Maps im Test: Gratis-Navigation mit exakten Verkehrslage-Informationen

Schreibe einen Kommentar