Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Uralter Tipp lässt am iPhone besser telefonieren

Hat man häufiger mit Hotlines zu tun, muss man viel Geduld haben, bis man sich zum Mitarbeiter statt zum Anrufbeantworter durchschlägt. Ein cooler Tipp schafft Abhilfe.

Hat man mit einer Hotline mehrmals telefoniert, weiß man die Abfolge der zu drückenden Ziffer auswendig, die einen zu einem lebendigen Mitarbeiter statt zum Anrufbeantworter durchlassen. Doch diese Durchwahl kann man auch automatisieren, indem man die Telefonnummer der Hotline im Adressbuch des iPhones etwas anpasst. 

Dafür wählen Sie den entsprechenden Beitrag in der Kontakte-App und tippen auf “Bearbeiten”. Bei der Telefonnummer fügen Sie nach der letzten Ziffer ein Komma, danach die passende Zahl, mit der Sie beim Anrufbeantworter einer Firma weiterkommen. Wenn Sie danach die so bearbeitete Nummer anrufen, passiert folgendes: Das System wählt und ruft die ursprüngliche Nummer vor Komma an. Wird am anderen Ende abgehoben, pausiert das System zwei Sekunden (dieses Verhalten löst das Komma in der Nummer aus) und wählt die danach folgende Zahl an. Sie müssen sich die nervtötenden und immer gleichen Ansagen nicht anhören und sind schneller am Ziel. 

Diesen Tipp hat ein Nutzer auf Reddit geteilt, offenbar existierte er noch in Vor-Smartphone-Zeiten in den Achtzigern. Ein Komma für zwei Sekunden Pause findet sich noch im AT-Befehlssatz von Hayes Microcomuter Products, der Befehlssatz diente fürs Konfigurieren der damaligen Modems, ein Vorläufer der aktuellen grafischen Oberflächen und Apps. 

Schreibe einen Kommentar