Nur bis zum 31.8.22: Für Neu Registrierung gibt es 40 Bids für nur 9.99 €. DU sparst 50 Prozent!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0
Your Cart

Video: Schachroboter bricht seinem Gegner den Finger

Dramatische Szenen bei einem Kinderschachturnier: Ein Schachroboter bricht seinem Gegner einen Finger. Helfer versuchen verzweifelt, den Finger aus den Klauen des Roboters zu befreien.

Ein Schachroboter hat bei einem Schachturnier in Moskau (Moscow Chess Open, vom 13. bis 21. Juli 2022) einem sieben Jahren alten Jungen einen Finger gebrochen, wie die russische Nachrichtenagentur TASS meldet . Der Junge, einer der 30 besten Schachspieler in Moskau in der Altersklasse unter 9 Jahren, war sein Gegner. Dieser Tweet zeigt das Video von der dramatischen Szene.

Man sieht in dem Video, wie schnell der Junge auf einen Zug des Schachroboters reagiert. Möglicherweise reagiert er einfach zu schnell und kommt so dem Roboter in die Quere. Der Junge kann seinen Finger nicht mehr unter dem Roboterarm herausziehen, immer mehr Erwachsene kommen ihm zu Hilfe beziehungsweise versuchen den Roboter zu beeinflussen. Nach einigen Sekunden Kampf mit dem Roboter ist der Junge endlich befreit und wird von einem Erwachsenen weggebracht.

AI bedroht Menschheit: Elon Musk warnt vor tötenden Robotern

Der Roboter: Chess Terminator

Der Roboter trägt den Namen ” Chess Terminator “. Der Roboter ist dazu in der Lage, gegen bis zu drei Personen gleichzeitig zu spielen. Der Roboter wird hierzu zwischen den drei Spielbrettern aufgestellt und spielt dann reihum. Mit seinem Greifarm bewegt er die Schachfiguren. Genau dieser Greifarm war es aber, der den Finger des Jungen quetschte und brach.

Der Moskauer Schachverband gibt dem Jungen aber zumindest eine Teilschuld. Der Junge habe nämlich zu schnell reagiert und dem Roboter nicht die nötige Zeit gegeben. Damit habe der Junge gegen die Sicherheitsregeln verstoßen, wie die Moscow Times berichtet . Der Schachroboter werde schon seit 15 Jahren eingesetzt und das sei der erste derartige Vorfall.

Das Kind erholte sich offensichtlich schnell von dem Vorfall und soll bereits am nächsten Tag wieder gespielt haben. Mit eingegipstem Finger. Seine Eltern wollen sich nun an die Staatsanwaltschaft wenden.