Warum Apple bestimmte Websites schließen lässt

Warum Apple bestimmte Websites schließen lässt

Schluss mit lustig: Apple duldet offenbar nicht mehr länger, dass Entwickler ihre Profile für Beta-Software über Websites an die Allgemeinheit verteilen.

Seit zwei Wochen läuft auch der Public-Beta-Test von iOS 16 , macOS Ventura und verwandten Systemen, einen Tag nach einer neuen Developer-Preview erscheint auch die funktional identische Version für den öffentlichen Test. Nur in der Zeit von der WWDC Anfang Juni bis zum Start der Public Beta waren registrierte Entwickler exklusiv mit Vorabversionen versorgt.

Die Wartezeit verkürzen konnten sich Neugierige ohne Entwickler-Account, indem sie Profile von Entwicklern bezogen, was jedoch Apples Nutzungsbedingungen verbieten. So kommt es wenig überraschend, dass Websites wie BetaProfiles.com, auf denen man sich solche Profile herunterladen konnte, ihren Betrieb einstellen mussten. Laut 9to5Mac vermeldete BetaProfiles.com am Mittwoch, die Dienste einzustellen, um juristischen Ärger mit Apple zu vermeiden – mittlerweile ist die Website komplett offline. Ebenso ist IPSW.dev nicht mehr erreichbar, das dem gleichen Zweck diente und vermutlich Post von den Anwälten Cupertinos erhielt.

iOS 16 Public Beta 5: Das ist neu – so installieren

Eine dritte Website namens Apple Firmwares ist noch online – die Frage ist nur, wie lange noch. Macrumors will erfahren haben, dass Anwälte der Kanzlei Kilpatrick Townsend Stockton LLP im Auftrag Apples Twitter unter Bezug auf den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) dazu aufgefordert haben, Tweets zu löschen, die auf den Download der Profile bei IPSW.dev hinweisen.

macOS Ventura: So installieren Sie die Public Beta

Die Profile, auf denen die Websites verwiesen, lagen teilweise auch auf Apples Servern. BetaProfiles.com hatte darauf hingewiesen, man könne die Profile nur herunterladen, wenn man in Apples Entwicklerprogramm registriert ist, diese Meldung konnte man aber einfach ignorieren und wegklicken. Andere Profile waren über File-Sharing-Sites wie Wetransfer oder auf Torrent-Sites erhältlich.

X

Main Menu