Registriere dich jetzt und bekomme deinen ersten 50 Bids zum halben Preis! Und mit jedem Login dann weitere Bids kostenlos!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Warum die Magic Mouse so seltsam lädt – Youtuber findet die Antwort

Eines der größten Geheimnisse von Apple ist gelöst: Was mit der Maus passiert, wenn man sie lädt – und warum das so ist.

Wenn es ein besonderes Design von Apple gibt, mit der wir uns nicht so recht anfreunden können, dann ist es das der Magic Mouse. Die ursprüngliche Magic Mouse benötigte noch zwei AA-Batterien, 2015 brachte Apple dann die wiederaufladbare Magic Mouse 2 heraus. Seitdem müssen wir sie zum Aufladen auf den Rücken legen, was sie unbenutzbar macht, bis sie wieder ausreichend geladen ist.

Dank eines unerschrockenen Youtubers wissen wir jetzt, warum das so ist. Auf seinem Kanal “Unnecessary Inventions” hat sich Matty Benedetto daran gemacht, “Apples größtes Design” zu verbessern, indem er einen Weg gefunden hat, die Magic Mouse aufzuladen und sie gleichzeitig zu benutzen. Das Ergebnis erforderte die Verwendung eines L-förmigen Lightning-Kabels für ein schlankeres Profil und den 3D-Druck einer Halterung, in der Metallkugeln und das Kabel untergebracht sind, damit die Maus “auf den Boden passt und der Laserstrahl immer noch auf dem Schreibtisch funktioniert.”

Nicht schön, aber selten

Das Endprodukt ist nicht schön, aber es funktioniert und zeigt, wie Apple eine Magic Mouse mit einem Ladekabel hätte entwickeln können, die man zum Laden nicht umdrehen muss. Aber es gibt einen ziemlich großen Haken: Als Benedetto die Maus während der Benutzung einsteckte, funktionierte sie nicht mehr. Anders als das Magic Trackpad und das Magic Keyboard, die beide während des Aufladens funktionieren, ist die Magic Mouse nicht funktionsfähig, während sie aufgeladen wird.

Jetzt wissen wir also, warum man sie umdrehen muss: Apple möchte auf keinen Fall, dass man sie benutzt, wenn sie am Ladekabel hängt. Wenn man die Maus nicht benutzen kann, während sie aufgeladen wird, wird sich niemand wundern, warum sie nicht funktioniert, und das erspart eine Menge unnötigen Ärger. (Einige Leser glauben diese Theorie nicht und meinen, Apple habe genau andersherum die Funktion deaktiviert, weil sich der Ladeanschluss an der Unterseite befindet, was durchaus zutreffen könnte). Wie dem auch sei, Apple hat große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass Sie die Magic Mouse nicht mit einem angeschlossenen Kabel verwenden können.

Zugegeben, Apple könnte eine Methode entwickeln, mit der die Maus während des Aufladens verwendet werden kann, aber nach 13 Jahren ist dieses Schiff wahrscheinlich abgefahren – Apple möchte eindeutig nicht, dass wir die Maus verwenden, während sie eingesteckt ist. Und solange die Magic Mouse auf diese Weise funktioniert, müssen wir uns wohl mit der dümmsten Auflademethode begnügen, die es je gab. Aber zumindest haben wir jetzt einen ziemlich guten Grund dafür.