Registriere dich jetzt und bekomme deinen ersten 50 Bids zum halben Preis! Und mit jedem Login dann weitere Bids kostenlos!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Whatsapp-Funktion soll Fake-News stoppen

Soziale Medien wie Facebook und Messenger wie Whatsapp spielen eine entscheidende Rolle bei der systematischen Verbreitung von Falschinformationen. Eine Whatsapp-Funktion soll dagegen ankämpfen.

Die Verbreitung von Falschinformationen über die Sozialen Medien ist schon seit Jahren ein immer wieder aufkeimendes Thema. Anlass dafür sind häufig Wahlen oder politische Konflikte, zum Beispiel die US-Wahlen oder aktuell der russische Angriffskrieg in der Ukraine. Ein Problem der sozialen Medien ist das Schneeballprinzip, mit dem Nachrichten, aber auch Falschmeldungen, sich rasant verbreiten können. Dagegen möchte Whatsapp, zu dessen Mutterunternehmen Meta auch Facebook gehört, mit einem App-Update unter iOS nun global vorgehen. Das berichtet 9to5Mac.

Künftig sollen empfangene Nachrichten, die bereits selbst weitergeleitete Nachricht sind, vom Empfänger nur noch begrenzt weitergeleitet werden können. Oder etwas einfacher formuliert: Nachrichten, die Sie selbst verfassen, können Sie weiterhin nach Gutdünken verbreiten. Wenn Sie allerdings eine Nachricht von einem Ihrer Kontakte empfangen, welche dieser bereits nur weitergeleitet hat, können Sie selbst die Nachricht an maximal einen weiteren Kontakt weiterleiten. Eine ähnliche Funktion ist in Deutschland schon länger aktiv, Nachrichten lassen sich grundsätzlich an maximal fünf Kontakte weiterleiten. Auch in anderen Ländern wie Brasilien und Indien sind derartige Einschränkungen bereits seit einiger Zeit aktiv. Die Funktion soll mit dem Update 22.7.0.76 global ausgerollt werden und ist in der aktuellen Beta-Version schon integriert.