Registriere dich jetzt und bekomme deinen ersten 50 Bids zum halben Preis! Und mit jedem Login dann weitere Bids kostenlos!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Wo bleibt Apples Selbstreparatur-Programm?

Apple hat im November 2021 versprochen, seine Geräte direkt von Kunden reparieren zu lassen. Bislang gibt es vom Programm fast keine Spur.

Am 17. November 2021 hat Apple verkündet, auch Endkunden können manche Geräte mit dem angebissenen Apfel reparieren. Dafür werde man ein spezielles Selbstreparatur-Programm ins Leben rufen, die Kunden können darüber Ersatzteile online bestellen und genaue Anleitungen direkt von Apple herunterladen. Bislang will der Hersteller nur die iPhones 12 und 13 reparieren lassen und darin nur bestimmte Komponenten wie Batterie, Bildschirm und Kamera. 

Seit der Ankündigung sind nun ziemlich genau fünf Monate vergangen, 9to5mac fragt sich, ob Apple das Programm nicht verschiebe . Denn tatsächlich gibt es auf die neue Reparaturmöglichkeit wenig Hinweise. Kurz nach der Ankündigung kursierte eine interne Meldung bei Apple, wonach der Hersteller eine Dritt-Firma für die Verwaltung des Programms anheuern will. Die Reparatur-Anleitungen sollten auf dem Support-Portal von Apple veröffentlicht werden. Manche Nutzer haben zudem in der Support-App von Apple bemerkt , dass man für die Apple Watch anscheinend Ersatzteil bestellen kann. Zur Info – eine Apple Watch kann man selbst bei einem autorisierten Service-Provider offiziell reparieren, die defekten Geräte werden Apple zugesandt. Die Autoren von 9to5mac kommen zum Schluss, dass Apple sein Reparaturprogramm verschoben hat, womöglich wegen Chipknappheit, die die Industrie seit knapp einem Jahr plagt. 

Nach unserer Auffassung kann man beim Reparaturprogramm noch nicht über eine Verschiebung oder Verspätung reden, denn Apple hat bei seiner Ankündigung den Zeitrahmen “early next year” angegeben. Zwar ist dabei kein konkreter Tag erwähnt, aus Erfahrung kann man sagen, dass mit “Frühjahr” Apple ungefähr Anfang des Jahres bis spätestens April meint. So hatte der Hersteller eine Nutzer-Abfrage zum Tracking-Erlaubnis in iOS noch 2020 versprochen , diese sollte auch “early next year” erscheinen. Tatsächlich hat Apple seinen ATT-Mechanismus mit iOS 14.5 Ende April 2021 freigegeben. Es bleibt also dem Hersteller knapp fünf Wochen Zeit, sein Selbstreparaturprogramm für iPhones zumindest in den USA zu starten.