Registriere dich jetzt und bekomme deinen ersten 50 Bids zum halben Preis! Und mit jedem Login dann weitere Bids kostenlos!

Cent Auktionen – Alles ab 0,01 € mit 3-2-1-Offer Cent Auktionen

Schnäppchen mit Cent Auktionen von 3-2-1-Offer | Apple, Smartphones, Spielkonsolen, Spiele, Lego, Haushalt, Schmuck, Foto, Film, TV

0

Your Cart

Youtube-Versuch: PC-Kühlung mit Benzinmotor

Ein Youtuber hat versucht, ob sich ein hochgezüchteter Gaming-Rechner auch mit einem Benzinmotor kühlen lässt.

Für die Kühlung eines High-End-PCs stehen neben klassischen Lüftern auch Wasserkühlungen zur Verfügung. Der Youtuber Linus Sebastian von “Linus Tech Tips” wollte auch eine dritte Möglichkeit in der Praxis testen: Die Kühlung des PCs mithilfe eines Benzinmotors. Zwar ist das zugehörige Video eher als unterhaltend anzusehen, dennoch bietet das Experiment interessante Einblicke. Konkret kommt eine mit Benzin betriebene Wasserpumpe zum Einsatz, die über eine Leistung von 2,5 PS verfügt. Die Flüssigkeit in der Pumpe kann durch diese Leistung eine Geschwindigkeit von bis zu 75 Kilometer pro Stunde erreichen.

Probleme durch hohen Wasserdruck

Die mit Benzin betriebene Pumpe wurde im Anschluss über Schläuche und Düsen mit einer Wasserkühlung verbunden. Statt einer speziellen Kühlflüssigkeit kam beim Test abgestandene Regenwasser aus einer Wassertonne zum Einsatz. Durch den hohen Wasserdruck der Pumpe kam es bei den Testläufen jedoch schon zu undichten Stellen im Kreislauf. Als diese Probleme gelöst waren, wurde das defekte Testsystem mit einem funktionierenden PC ausgetauscht.

GPU bleibt „cool“

Das Ergebnis: Selbst in einem Stresstest erhitzte sich die im System verbaute RTX 3090 trotz einer Leistungsaufnahme von 600 Watt auf lediglich 42,8 Grad Celsius. Eigentlich gibt sich die RTX 3090 maximal mit 370 Watt zufrieden, eine spezielle Modifikation erlaubt jedoch auch eine höhere Leistungsaufnahme. Und auch die Erhöhung der Auflösung sorgt zwar für eine Leistungsaufnahme von 700 Watt, steigert die Temperatur aber lediglich auf 44,5 Grad Celsius. Im Anschluss wurde die Leistung der Pumpe noch weiter erhöht, als Ergebnis sank die Temperatur der GPU im Stresstest auf 35 Grad Celsius ab. Einen praktischen Nutzen hat das Experiment zwar nicht, dafür sind Aufbau und Testlauf unterhaltsam anzuschauen.

 

So bleibt Ihre CPU immer schön kühl

Schreibe einen Kommentar